Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0507/39174.html    Veröffentlicht: 12.07.2005 10:17    Kurz-URL: https://glm.io/39174

FlatOut 2 - Die Karambolage-Rallye geht weiter

Finnisches Rennspiel kommt 2006 für verschiedene Systeme

Das finnische Spielestudio Bugbear Entertainment arbeitet am zweiten Teil seines Karambolage-Rennspiels FlatOut. Auch FlatOut 2 soll für den PC sowie die Xbox und die PlayStation 2 erscheinen.

FlatOut 2 soll 16 verschiedene, voll aus- und umbaubare Autos bieten. Mit der in Aussicht gestellten weiterentwickelten Physik-Engine dürfte auch das zweite Spiel wieder mit durch die Gegend krachenden demolierten Autos sowie aus der Windschutzscheibe fliegenden Fahrern und dazu passenden Minispielchen aufwarten. Letzteres hatte dafür gesorgt, dass in der deutschen FlatOut-Version Dummys hinter dem Steuer sitzen mussten. Im ersten Spiel kam die bekannte Physik-Engine von Havok zum Einsatz, die seit Veröffentlichung von FlatOut wieder einige Verbesserungen erfahren hat.

Als Publisher treten wieder Empire Interactive (Europa) und Vivendi Universal Games (USA) auf den Plan, die beide auf einen erneuten Hit hoffen. FlatOut 2 soll im Laufe des Jahres 2006 für den PC, die Xbox und die PlayStation 2 erscheinen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Flatout - Rasen ohne Rücksicht auf Verluste   
(29.11.2004, https://glm.io/34901 )
Burnout Paradise Remastered: Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City   
(21.02.2018, https://glm.io/132894 )
FlatOut - Demo zum Karambolage-Rennspiel da   
(04.11.2004, https://glm.io/34549 )
Playstation Network: Sony schaltet Server von Gran Turismo 6 ab   
(29.12.2017, https://glm.io/131903 )
Polyphony Digital: GT Sport bekommt Einzelspielerliga   
(23.11.2017, https://glm.io/131304 )

Links zum Artikel:
Bugbear Entertainment (.fi): http://www.bugbear.fi
Empire Interactive (.com): http://www.empireinteractive.com
Vivendi Universal Games (.com): http://www.vugames.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/