Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0507/39144.html    Veröffentlicht: 11.07.2005 09:57    Kurz-URL: https://glm.io/39144

EclipseME - J2ME für Eclipse

Plug-in bringt J2ME und Eclipse zusammen

Das Eclipse-Plug-in EclipseME ist jetzt in der Version 1.0 erschienen. Es hilft, J2ME-MIDlets zu entwickeln und übernimmt dabei die Anbindung von Wireless-Toolkits an die freie Entwicklungsumgebung Eclipse.

Die stabile Version 1.0.0 von EclipseME unterstützt Eclipse in den Versionen 3.0 und 3.1 und unterscheidet sich kaum von der letzten Vorabversion 0.9.4. Das Plug-in soll die Entwicklung von J2ME-MIDlet in Eclipse deutlich vereinfachen und erweitert Eclipse unter anderem um die Möglichkeit, J2ME-Emulatoren direkt aufzurufen. Auch die Erstellung neuer MIDlets soll mit der Software recht einfach und schnell möglich sein.

Die Software steht unter der Eclipse Public License 1.0 und kann ab sofort bei SourceForge.net heruntergeladen werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Nokia unterstützt Eclipse   
(28.06.2004, https://glm.io/32007 )
Open Source Projekt: Oracle will Java EE abgeben   
(18.08.2017, https://glm.io/129560 )
Nokia: Smartphones künftig mit Fernsteuerung   
(27.06.2005, https://glm.io/38877 )
Eclipse 3.1 unterstützt Java 5.0   
(29.06.2005, https://glm.io/38921 )
JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0   
(21.06.2005, https://glm.io/38763 )

Links zum Artikel:
Eclipse (.org): http://www.Eclipse.org
EclipseME (.org): http://eclipseme.org/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/