Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0505/38261.html    Veröffentlicht: 26.05.2005 09:50    Kurz-URL: https://glm.io/38261

Activision übernimmt Beenox

Kanadisches Entwicklerstudio soll Spiele portieren

Activision übernimmt das Entwicklerstudio Beenox mit Sitz in Quebec. Die beiden Unternehmen hatten bereits seit 2003 in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet.

So war Beenox bei Titeln wie Shrek 2, Tony Hawk's Underground 2 für Activision beteiligt. In Kürze soll zudem der Titel Fantastic Four unter Beteiligung von Beenox erscheinen. Das Unternehmen verfüge vor allem über Erfahrung, wenn es um Spiele für unterschiedliche Plattformen geht, so Activision.

Künftig soll Beenox daher für Activision verstärkt Portierungen auf verschiedene Konsolenplattformen übernehmen. So will sich Activision auf Spiele für die kommende Konsolengeneration von PlayStation 3 und Xbox 360 konzentrieren, während Beenox dafür sorgen soll, dass auch für ältere Konsolen noch Spiele erscheinen.

Mit der Übernahme von Beenox wechseln alle 32 Mitarbeiter des Unternehmens zu Activision.  (ji)


Verwandte Artikel:
Activision Blizzard: 4 Milliarden US-Dollar mit Mikrotransaktionen eingenommen   
(09.02.2018, https://glm.io/132683 )
Call of Duty: Infinity Ward forscht in Polen   
(18.12.2017, https://glm.io/131732 )
Spielebranche: WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch   
(15.12.2017, https://glm.io/131703 )
Bungie: Destiny 2 bekommt Alexa-Sprachbefehle   
(30.11.2017, https://glm.io/131431 )
WW2: Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar   
(23.11.2017, https://glm.io/131311 )

Links zum Artikel:
Activision: http://www.activision.de/
Beenox (.com): http://www.beenox.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/