Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9907/3823.html    Veröffentlicht: 09.07.1999 10:22    Kurz-URL: https://glm.io/3823

Teldafax - ab 6 Pfennig im Regio-Tarif ab August

Das Telekommunikationsunternehmen TelDaFax steigt ab sofort verstärkt in das Geschäftsfeld Pre-Selection ein und bietet den TelDaFax-Kunden dabei neue Konditionen.

Bei TelDaFax werden die Pre-Selection-Kunden an keine Vertragslaufzeit gebunden und erhalten trotzdem alle Pre-Selection-Vorteile. TelDaFax behält auch hier die sekundengenaue Abrechnung bei, somit entfällt praktisch nur die Vorwahl der Nummer 01030.

Neben dem verstärkten Auftritt im Bereich Pre-Selection führt TelDaFax mit Wirkung zum 1. August 1999 einen neuen Preis ein: Regio (bis 20 km) für Gespräche im City-Bereich, das eigene Ortsnetz ist davon allerdings ausgenommen.

In der Hauptzeit von 7 bis 21 Uhr kosten bei TelDaFax dann Gespräche in den Nahbereich 8 Pfennig die Minute, in der Nebenzeit zwischen 21 Uhr und 7 Uhr sogar 6 Pfennig die Minute. Regio wird im Sekundentakt abgerechnet.

Ferngespräche kosten tagsüber von 9 bis 18 Uhr weiterhin 12 Pfennig. In der Zeit von 18 bis 21 werden 9 Pfennig, nachts zwischen 21 und 9 Uhr 6 Pfennig pro Minute fällig.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/