Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0505/38102.html    Veröffentlicht: 18.05.2005 10:36    Kurz-URL: https://glm.io/38102

greatnet.de bietet DSL-Flatrate mit fester IP-Adresse

Flatrate für 8,90 Euro im Monat, feste IP optional erhältlich

Mit einer DSL-Flatrate für 8,90 Euro und der Möglichkeit, auch eine feste IP-Adresse hinzubuchen zu können, will sich greatnet.de von der harten Konkurrenz im DSL-Markt abheben. Der kleine Provider unterscheidet sich aber auch in anderen Punkten.

So verlangt greatnet.de in seinem Tarif "DSL FLAT" eine Mindestlaufzeit von zwei Monaten und bietet die Möglichkeit, eine feste IP-Adresse für 9,90 Euro monatlich zu buchen. Zudem bietet das Unternehmen seinen Kunden drei Zahlungsweisen bei der Rechnungsstellung: Neben dem Lastschrifteinzug und Zahlung per Rechnung kann der Kunde seine monatliche Gebühr auch mittels Kreditkarte begleichen.

Die Flatrate soll bundesweit überall dort verfügbar sein, wo T-DSL zur Verfügung steht. Eine Einschränkung auf bestimmte Ballungsräume gibt es demnach nicht. Zudem kann die Flatrate mit allen DSL-Geschwindigkeiten bis zu 3.072 KBit/s im Downstream und 512 KBit/s im Upstream genutzt werden. Eine Portreglementierung soll es nicht geben.

DSL-Neueinsteiger, die ihren T-DSL-Anschluss über greatnet.de buchen, erhalten zudem eine "FRITZ!Box SL" von AVM kostenlos. Mit WLAN-Funktion kostet das Gerät für DSL-Einsteiger 39,90 Euro.  (ji)


Verwandte Artikel:
Kamp: DSL-Flatrate ab 7,77 Euro im Monat   
(18.05.2005, https://glm.io/38086 )
Tiscali bessert DSL-Flatrate nach   
(10.05.2005, https://glm.io/37965 )
DSL-Sonderangebote gehen in die Verlängerung   
(02.05.2005, https://glm.io/37824 )
Auch GMX mit Flatrate unter 5,- Euro im Monat   
(02.05.2005, https://glm.io/37817 )
Auch Lycos senkt DSL-Preise   
(20.04.2005, https://glm.io/37613 )

Links zum Artikel:
greatnet.de: http://www.greatnet.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/