Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0505/38089.html    Veröffentlicht: 18.05.2005 09:26    Kurz-URL: https://glm.io/38089

IBM und Red Hat gemeinsam gegen Sun

Migrationshilfe beim Umstieg von Solaris auf Linux

Sun geizte in den vergangenen Monaten nicht mit markigen Worten in Richtung Red Hat und auch IBM bekam sein Fett weg. Nun setzen sich IBM und Red Hat zur Wehr, statt zu Worten greifen die beiden aber zu einer Migrationslösung, um Solaris-Nutzer zum Umstieg auf Linux zu bewegen.

Das "Solaris-to-Linux Server Migration Program" von IBM und Red Hat soll schon in der Pre-Sales-Phase greifen. Potenziellen Umsteigern will IBM kostenlos eine Migrationsstrategie nach Linux entwickeln.

Insgesamt habe man seit Anfang 2004 rund 500 Migrationen von HP/UX und Solaris zu AIX durchgeführt, so IBM. Das dabei gesammelte Wissen will man nun nutzen, um auch den Umstieg nach Linux zu vereinfachen. Zudem seien bereits 3.000 der 12.000 IBM-Linux-Kunden von Solaris auf Linux gewechselt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Sun: IBM soll Solaris unterstützen   
(24.01.2005, https://glm.io/35853 )
Windows für die öffentliche Verwaltung, oder doch Linux?   
(29.10.2004, https://glm.io/34468 )
Red Hat holt Sun-Managerin an Bord   
(19.10.2004, https://glm.io/34236 )
SCO: Sun darf Solaris nicht unter die GPL stellen   
(09.06.2004, https://glm.io/31676 )
Auch IBM fordert Open-Source-Java   
(26.02.2004, https://glm.io/29973 )

Links zum Artikel:
IBM (.com): http://www.ibm.com
Red Hat (.com): http://www.redhat.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/