Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9906/3724.html    Veröffentlicht: 28.06.1999 12:56    Kurz-URL: https://glm.io/3724

Buch-Schnäppchen - Booxtra geht online

Heute startete mit Booxtra ein weiterer Buchschop im Internet, beteiligt daran ist neben den Verlagen Axel Springer, Holzbrinck und Weltbild auch der Onlinedienst T-Online.

Booxtra soll sich durch ein "starkes programmliches Profil", erstklassigen Kundenservice und intelligente Technik auszeichnen, so die die Verantwortlichen der Booxtra GmbH & Co.KG, die ihren Sitz in Augsburg hat.

Geschäftsführer ist der 33jährige Dr. Klaus Driever, der seit dem Sommer 1998 in der Verlagsgruppe Weltbild für alle New-Media-Aktivitäten zeichnete. Bei Burda und ProSieben baute er vor seiner Tätigkeit beim der Verlagsgruppe Weltbild den Online-Bereich auf.

Driever hob im Gespräch mit den Golem Network News hervor, daß man sich nicht nur auf die Publikationen der beteiligten Verlage beschränken, sondern ein breites Angebot, insbesondere auch spezielle, exklusive Bücher anbieten will, die anderen Shops fehlen.

Kommentar:
Zu Beginn wird Booxtra mit einer Reihen von Sonderangeboten locken, darunter Bestseller die im Preis um bis zu 50% gesenkt sind. Leider scheint es aber als habe Booxtra noch Startprobleme, da teilweise die falschen Begleittexte zu einzelnen Büchern angezeigt werden und auch der Hinweis "bald lieferbar" über Bestsellern aus dem Jahre 1997 prangt.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/