Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/37222.html    Veröffentlicht: 31.03.2005 12:11    Kurz-URL: https://glm.io/37222

Neue Anwendungsgebiete für IBMs Cell-Prozessor

Chip von Sonys Playstation 3 bald auch in medizinischem Gerät?

IBM hat mit dem Cell-Prozessor einiges vor. Der zusammen mit Sony und Toshiba entwickelte Chip soll nicht nur in Spielekonsolen, Workstations und Unterhaltungselektronik der drei Hersteller zum Einsatz kommen. Dazu stellte IBM jetzt einen neuen Design-Service vor, der Unternehmen dabei helfen soll, Cell in eine große Bandbreite von Elektronikprodukten zu integrieren.

Dabei zielt IBM vor allem auf bildverarbeitende Anwendungen, da hier der Chip seine Stärken ausspielen kann, beispielsweise in der Luftfahrt, im industriellen Sektor oder im medizinischen Bereich. Der neue Dienst wird von IBM Engineering & Technology Services (E&TS) angeboten.

Der Cell-Prozessor nutzt ein fortschrittliches Design mit acht synergistischen Prozessoren und einem Power-Architektur-basierten Core. Die Taktfrequenzen sollen bei mehr als 4 GHz liegen. Dabei soll Cell nicht nur in integrierten Produkten im Bereich von Filmen oder der Heim-Unterhaltung, sondern möglicherweise auch in Forschung, bei digitaler Sicherheit, im Ausbildungsbereich und im High-Performance-Computing zum Einsatz kommen.

Konkret will IBM System-Architektur und -Design sowie Chip-, Modul- und Board-Entwicklung sowie ein erweitertes Blade-Design anbieten. Aber auch Stromversorgung, Firmware- sowie Linux-Treiber-Entwicklung und Tests für den Einsatz in Industriebereichen stehen zur Verfügung.  (ji)


Verwandte Artikel:
Cell: Neun Prozessorkerne und Bandbreiten bis 100 GByte/s   
(07.02.2005, https://glm.io/36149 )
PlayStation 3 soll vor der E3 vorgestellt werden   
(08.02.2005, https://glm.io/36160 )
Erste Details zum PS3-Prozessor Cell vorgestellt   
(29.11.2004, https://glm.io/34917 )
Cell-Chip: Hochleistungs-CPU kurz vor der Fertigstellung   
(16.09.2004, https://glm.io/33607 )
IBM: Watson wird in CIMON ins All geschossen   
(26.02.2018, https://glm.io/133005 )

Links zum Artikel:
IBM: http://www.ibm.de
IBM (.com): http://www.ibm.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/