Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/37168.html    Veröffentlicht: 29.03.2005 12:16    Kurz-URL: https://glm.io/37168

KiSS-Videorekorder DP-558 per Internet und Handy steuern

Verspätete Firmware 1.1.2 mit Nero-Digital-Unterstützung nun verfügbar

KiSS Technology hat die eigentlich schon für die CeBIT 2005 angekündigte neue Firmware-Version 1.1.2 für den Digitalvideorekorder DP-558 kurz vor Ostern endlich zur Verfügung gestellt. Damit soll das mit 80-GByte-Festplatte und Ethernet-Schnittstelle bestückte Gerät auch per Webbrowser und WAP-Handy aus der Ferne für Fernsehaufzeichnungen programmiert werden können.

Dazu integrierte KiSS eine Funktion namens "KiSS Remote EPG", die bei Internet-Verbindung regelmäßig Kontakt mit einer Herstellereigenen Online-Fernsehzeitung aufnimmt und von dort die Aufzeichnungsdaten lädt. Weiterhin soll die Internet-Radio-Unterstützung mittels des neuen Webradio 3 nun eine Bitraten-Übersicht inkl. entsprechendem Suchfilter für Web-Radiostationen sowie einer Favoritenliste enthalten.

Generell verspricht KiSS eine bessere Kompatibilität zu verschiedenen Medien- und Dateitypen. Die bereits in Aussicht gestellte Unterstützung für den DivX- und Xvid-Konkurrenten Nero Digital erlaubt allerdings nur das Abspielen entsprechender Filme. Der für Aheads Videokopiersoftware Nero Recode entwickelte Codec wird allerdings nur in Form des "Nero Digital Standard Profil" für MPEG-4 ASP/H.263 inkl. AAC-Audiokompression und MP4-Dateierweiterung unterstützt, der dank MPEG-4-AVC/H.264-Kompression effizientere aber auch aufwendigere Nero-Digital-Codec ab Nero Recode 2.2 wird aufgrund der zu langsamen Hardware nicht unterstützt.

Für (Super-)Video-CDs sowie DivX- und XviD-kodierte Filme soll die neue Firmware-Version bessere Vor- und Rückspulunterstützung mit sich bringen. Außerdem werden nun bei der Wiedergabe von DiX- und XviD-Dateien nahezu alle mehr oder weniger relevanten Untertitelformate dargestellt: SRT, AQT, MPEL2, MPSUB, MICRODVD, RT, SMI (SAMI), SSA, SUBRIP (alt und neu), SUBVIEW und VPLAYER.

Mit der seit wenigen Tagen über kiss-technology.com verfügbaren DP-558-Firmware 1.1.2 werden auch einige nervige Fehler behoben. Den bisher nur mit 80-GByte-Festplatte bestückten DP-558 gibt es im übrigen nun auch in einer neuen 200-GByte-Konfiguration.  (ck)


Verwandte Artikel:
Shift TV - Internet-Videorekorder im kostenlosen Testbetrieb   
(10.03.2005, https://glm.io/36872 )
KiSS zeigt DP-600, weitere Geräte und neue DP-558-Firmware   
(14.03.2005, https://glm.io/36919 )
Xbox One: Streamer können Gamepad mit Spieler teilen   
(02.03.2018, https://glm.io/133120 )
Festplatten-Videorekorder spielt DivX, Xvid und Nero Digital   
(29.06.2004, https://glm.io/32047 )
Playstation 4: Firmware 4.55 gehackt und Spiele verwendet   
(01.03.2018, https://glm.io/133090 )

Links zum Artikel:
Kiss Technology (.com): http://www.kiss-technology.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/