Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9906/3712.html    Veröffentlicht: 25.06.1999 17:50    Kurz-URL: https://glm.io/3712

Kostenlose Telefonate als Werbegeschenk

Ab heute bietet Mox Telecom deutschlandweit kostenloses werbefinanziertes telefonieren an, allerdings nur für Gespräche bis zu drei Minuten. Realisiert wurde das Pilotprojekt in Zusammenarbeit von Mox Telecom, dem Gong Verlag GmbH (TVdirekt) und der Direkt Anlage Bank als Sponsor.

Im Detail verbirgt sich hinter dem SponsorCall-by-Mox genannten Angebot eine besondere Form der virtuellen Prepaid-Calling-Card für bundesweites Telefonieren. Der Dienst soll dabei zielgerichtet für Info-, Werbe- oder Promotion-Aktivitäten eingesetzt werden.

Die Karten repräsentiert ein definiertes Gesprächsguthaben: beispielsweise über einen Wert von 10 DM oder über 30 Telefonminuten. SponsorCall-by-Mox ist ohne elektronische Chip-Card nutzbar. Dadurch kann das Gesprächsguthaben von jedem Festnetz-Telefonanschluß aus abtelefoniert werden.

In den USA ist dieses System seit Jahren Gang und Gäbe und auch in Deutschland versuchen einige Anbieter seit einiger Zeit dieses System zu etablieren.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/