Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/37063.html    Veröffentlicht: 21.03.2005 13:40    Kurz-URL: https://glm.io/37063

Avid kauft Pinnacle

Kaufpreis liegt bei 462 Millionen US-Dollar

Für insgesamt rund 462 Millionen US-Dollar kauft Avid seinen Konkurrenten Pinnacle, das gaben die beiden Anbieter von Videolösungen jetzt bekannt. Die ehemaligen Pinnacle-Aktionäre werden nach Abschluss der Transaktion rund 15 Prozent an Avid halten.

Avid bezahlt die Übernahme zum Teil bar, zum Teil in Aktien. So erhalten Pinnacle-Aktionäre für jede Pinnacle-Aktie 0,0869 Avid-Aktien zuzüglich 1,00 US-Dollar in bar. Dabei wird Avid rund 6,2 Millionen Aktien ausgeben.

Mit der Übernahme will Avid sein Produktportfolio um die Pinnacle-Produkte erweitern. Vor allem aber will Avid auf diesem Weg in das Consumer-Geschäft einsteigen.

Avid hat 2004 bereits M-Audio übernommen, um im Consumer-Bereich mit Audio-Software Fuß zu fassen. Mit Pinnacle will man nun auch Video-Software für Endkunden anbieten.

Ende 2004 hatte Pinnacle Systems seine in Hamburg ansässige Audio-Software-Tochter Steinberg an das japanische Unternehmen Yamaha verkauft.  (ji)


Verwandte Artikel:
Avid kauft M-Audio   
(16.08.2004, https://glm.io/32993 )
Effektvoll - Pinnacle übernimmt HollywoodFX   
(10.02.2000, https://glm.io/6210 )
Media Composer First: Avid sucht nach neuen Nutzern   
(30.06.2017, https://glm.io/128675 )
Pinnacle: Kostenloses Update erlaubt DivX-Verarbeitung   
(16.03.2005, https://glm.io/36969 )
Pinnacle mit neuen TV-Produkten und neuem Netzwerkplayer   
(15.03.2005, https://glm.io/36960 )

Links zum Artikel:
Avid Technology: http://www.avid.de
Pinnacle Systems: http://www.pinnaclesys.de
Pinnacle Systems (.com): http://www.pinnaclesys.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/