Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/37052.html    Veröffentlicht: 21.03.2005 10:11    Kurz-URL: https://glm.io/37052

Ark Linux - Die einfachste Linux-Distribution?

Erste stabile Version erschienen, auch KDE 3.4 dabei

Das Projekt Ark Linux wurde vor rund drei Jahren gestartet, um die einfachste Linux-Desktop-Distribution für Umsteiger von anderen Betriebssystemen zu entwickeln. Nun liegt die Ark Linux mit der Version 2005.1 erstmals in einer stabilen Version vor.

Ark Linux 2005.1 kommt mit aktuellen Desktop-Paketen daher, darunter KDE 3.4 und OpenOffice.org 1.1.4, aber auch eine Preview-Version von OpenOffice.org 2.0 steht optional zur Verfügung. Zudem kommen glibc 2.3.4, X.Org 6.8.2 und der Kernel 2.6.11 zum Einsatz.

Screenshot #3
Screenshot #3
In der Basisinstallation soll Ark Linux auf einer CD alles mitbringen, was im Normalfall für den Desktop-Einsatz benötigt wird. Zusätzliche Werkzeuge, wie Compiler oder andere Entwickler-Tools, aber auch Spiele und die Unterstützung zusätzlicher Sprachen stehen auf zusätzlichen CDs namens "Ark Development Suite", "Ark Extra Software", "Ark Server Software" und "Ark Extra Languages" zur Verfügung. Zudem kann zusätzliche Software aber auch über das Kynaptic GUI per Internet eingespielt werden. Außerdem steht bei der auf Red Hat bzw. Fedora basierenden Distribution "apt-get" zur Verfügung.

Ark Linux 2005.1 kann unter arklinux.org sowie von diversen Mirrors, via BitTorrent und Edonkey heruntergeladen werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus   
(26.07.2017, https://glm.io/129131 )
Google: Chromebooks bekommen "Linux-VMs" und "Terminal"   
(27.02.2018, https://glm.io/133030 )
Orange Pi One Plus: 20-Dollar-Minirechner mit Gigabit Ethernet und HDMI 2.0a   
(05.01.2018, https://glm.io/131985 )
Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar   
(24.07.2017, https://glm.io/129094 )
Skylake und Kaby Lake: Debian warnt vor "Albtraum-Bug" in Intel-CPUs   
(26.06.2017, https://glm.io/128582 )

Links zum Artikel:
Ark Linux (.org): http://www.arklinux.org

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/