Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/36982.html    Veröffentlicht: 16.03.2005 13:22    Kurz-URL: https://glm.io/36982

OpenSSH 4.0 veröffentlicht

Neue Version bringt eher kleine Änderungen mit

Die Entwickler der freien SSH-Implementierung OpenSSH haben ihre Software in der Version 4.0 veröffentlicht. Die Änderungen gegenüber OpenSSH 3.9 halten sich aber in Grenzen, auch wenn die Versionsnummer anderes vermuten lässt. OpenSSH unterstützt das SSH-Protokoll in den Versionen 1.3, 1.5 und 2.0 und bringt auch einen SFTP-Client und -Server mit.

Die neue OpenSSH-Version bietet unter anderem neue Optionen für Port-Forwarding und ssh sowie ssh-keyscan unterstützen nun ein Hashing von Host-Names und Adressen in der Datei known_hosts. Auch gibt es neue Optionen zum Schlüssel-Management und eine verbesserte Unterstützung für ablaufende Passwörter in sshd. Letztere loggt zudem abgelehnte Verbindungen.

Verbessert wurde auch der SFTP-Client, der zudem zahlreiche Bugfixes mitbekam. Auch das Connection-Multiplexing wurde überarbeitet.

Die "portable" Version von OpenSSH für Nicht-OpenBSD-Systeme bietet unter anderem eine experimentelle Unterstützung für BSM-Audit unter Solaris, unter AIX wird nun IPv6 unterstützt.

OpenSSH 4.0 steht auf dem FTP-Server des Projekts für OpenBSD und andere Betriebssysteme zum Download bereit.  (ji)


Verwandte Artikel:
Verschlüsselung: Github testet Abschaltung alter Krypto   
(09.02.2018, https://glm.io/132684 )
Git und Co: Bösartige Code-Repositories können Client angreifen   
(11.08.2017, https://glm.io/129441 )
SSH-Client PuTTY mit Trojaner   
(05.01.2005, https://glm.io/35464 )
OpenSSH 3.7 schließt Sicherheitslücke   
(17.09.2003, https://glm.io/27498 )
SHFS - Verzeichnisse via SSH mounten   
(02.06.2003, https://glm.io/25738 )

Links zum Artikel:
OpenSSH (.com): http://www.openssh.com/

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/