Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0503/36756.html    Veröffentlicht: 08.03.2005 11:37    Kurz-URL: https://glm.io/36756

AMDs Opteron als Embedded-Lösung

Erste Designs von Sun und Win Enterprises

AMD hat seine Support-Optionen für den Opteron ausgeweitet. Dank fünfjähriger garantierter Verfügbarkeit haben sich jetzt auch namhafte Hersteller von Embedded-Designs zum Server-Prozessor bekannt.

Für Rechner, die fest in andere Geräte eingebaut werden sollen, gelten andere Anforderungen als für PC-basierte Desktops und Server. Entscheidend ist hier eine lange Verfügbarkeit der Bauteile in unveränderter Form, da die Embedded-Geräte sich nicht so leicht komplett auswechseln lassen.

Deshalb hat AMD jetzt für die Opteron-Modelle 852 und 252 für Embedded-Designer eine Verfügbarkeit von fünf Jahren garantiert. Sie sollen im zweiten Quartal 2005 zu 1000er-Stückpreisen von 1.514,- bzw. 851,- Dollar ausgeliefert werden.

Einsetzen will die neuen Prozessoren unter anderem Sun in seinen ACTA-Blades für Telekommunikationsanbieter. Dort laufen die Rechner unter Solaris oder der Embedded-Variante CG Linux. Im besonders kleinen EBX-Format für Einplatinen-Computer will WIN Enterprises die neuen Opterons verbauen. [von Nico Ernst]  (ji)


Verwandte Artikel:
AMD beschleunigt Opteron auf 2,6 GHz   
(14.02.2005, https://glm.io/36275 )
Server-CPUs: Aus AMDs Opteron wird AMDs Epyc   
(16.05.2017, https://glm.io/127862 )
AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit   
(23.02.2018, https://glm.io/132925 )
Ryzen V1000 und Epyc 3000: AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt   
(21.02.2018, https://glm.io/132876 )
Rockpro64: Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor   
(20.02.2018, https://glm.io/132877 )

Links zum Artikel:
AMD (.com): http://www.amd.com
AMD Deutschland: http://www.amd.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/