Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0502/36529.html    Veröffentlicht: 24.02.2005 15:33    Kurz-URL: https://glm.io/36529

Intel kauft Spezialisten für Fernsehchips

Übernahme von israelischem Unternehmen Oplus Technologies angekündigt

Intel will mit Oplus Technologies einen Spezialisten für Video-Bearbeitung, digitales Fernsehen und digitale Displays übernehmen. Durch die Übernahme des Halbleiter-Herstellers ohne eigene Fertigung will Intel das eigene Produktportfilio erweitern.

Das israelische Unternehmen Oplus war bislang in privater Hand. Oplus entwickelt und vermarktet integrierte Schaltkreise und Software, unter anderem für Plasma- und LCD-Fernseher sowie Projektionssysteme. Derzeit beschäftigt Oplus rund 100 Mitarbeiter und soll auch nach der Übernahme durch Intel weiterhin Produkte unter der Marke Oplus vertreiben.

Aus Sicht von Intel passt die Übernahme damit zu den eigenen Plänen, sich stärker in Richtung digitales Heim und entsprechender Unterhaltungselektronik orientieren zu wollen.

Details zu der Übernahme, insbesondere zum Kaufpreis, wurden nicht genannt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Autonomes Fahren: Intel kauft Mobileye für 15 Milliarden US-Dollar   
(13.03.2017, https://glm.io/126686 )
Intel holt sich russisches 64-Bit-CPU-Team Elbrus ins Haus   
(24.05.2004, https://glm.io/31407 )
Intel übernimmt Hersteller von VoP-Lösungen   
(26.02.2001, https://glm.io/12599 )

Links zum Artikel:
Intel: http://www.intel.de
Intel (.com): http://www.intel.com
Oplus Technologies (.com): http://www.oplus.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/