Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0502/36293.html    Veröffentlicht: 14.02.2005 14:21    Kurz-URL: https://glm.io/36293

Athlon64 wird deutlich billiger

Preissenkungen bei AMD

Mit der Vorstellung der neuen 90-Nanometer-Opterons mit 2,6 GHz Taktfrequenz senkt AMD auch die Preise seiner Prozessoren. Um mitunter über 30 Prozent werden die Chips quer durch das gesamte Sortiment billiger.

Besonders deutlich fällt der Preisrutsch bei den schnellen Athlon64-Prozessoren aus. So sinkt der Athlon64 3800+ von 643,- auf 424,- US-Dollar, der 3700+ von 470,- auf 329,- US-Dollar. Etwas geringer fällt die Preissenkung bei Athlon64 4000+ aus, der statt 729,- nun 643,- US-Dollar kostet. Aber auch die "kleineren" Athlon64-Chips werden billiger.



Die Sempron-Prozessoren werden ebenfalls billiger, auch wenn die Preisnachlässe hier geringer ausfallen. So sinkt der Sempron 3000+ je nach Sockel von 123,- auf 101,- bzw. 103,- US-Dollar, der 2800+ von 109,- auf 90,- bzw. 88,- US-Dollar. Dabei ist die Variante für Sockel 754 2,- US-Dollar billiger als die Version für Sockel A.  (ji)


Verwandte Artikel:
AMD: Kein Preisanstieg - außer beim Athlon 64 FX-53   
(27.07.2004, https://glm.io/32592 )
Intel: CPU-Preissenkung - nun auch 64-Bit-Pentium 4 gelistet   
(23.08.2004, https://glm.io/33128 )
AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit   
(23.02.2018, https://glm.io/132925 )
Ryzen V1000 und Epyc 3000: AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt   
(21.02.2018, https://glm.io/132876 )
Krypto-Mining: AMDs Threadripper schürft effizient Monero   
(13.02.2018, https://glm.io/132746 )

Links zum Artikel:
AMD (.com): http://www.amd.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/