Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0502/36069.html    Veröffentlicht: 03.02.2005 10:36    Kurz-URL: https://glm.io/36069

XForms für Gecko

Erste Beta der XForms-Erweiterung für Mozilla-Browser veröffentlicht

Die Mozilla Foundation hat jetzt eine erste Beta-Version ihres XForms-Plugin für Gecko-basierte Browsers veröffentlicht. Damit können Mozilla, Firefox & Co. die von W3C entwickelten XForms in der Version 1.0 nutzen. Diese sollen nach dem Willen des W3C die heute noch üblichen Webformulare ablösen.

Entwickelt wurde das XForms-Plugin unter Mithilfe von IBM und Novell sowie einigen unabhängigen Entwicklern. Es läuft mit Mozilla 1.8 sowie Firefox 1.1, die beide noch in der Entwicklung sind. Entsprechend richtet sich die Beta auch vor allem an Entwickler, die schon heute die Möglichkeiten der neuen Technik ergründen wollen und dabei auf die aktuellen "Nighly Builds" der Browser zurückgreifen.

Das XForms-Plugin ist zugleich die erste Erweiterung für Gecko, mit der sich eine XML-Spezifikation in Form einer XPI-Erweiterung installieren lässt. Möglich macht dies der XFT-Mechanismus, der mit Mozilla 1.8 erstmals eingeführt wird.

Im Gegensatz zu HTML-Formularen, die Funktionen und Präsentation verknüpfen, bieten XForms eine strikte Trennung zwischen Funktionen, Präsentation und Ergebnisdaten. Einzelne Module der XForms sollen sich so besser wiederverwenden und auf verschiedenen Endgeräten mit deren jeweiligen Möglichkeiten nutzen lassen.

So soll es möglich sein, mit XForms das gleiche Formular auf einem PDA, Handy, Screen-Reader oder konventionellen Desktop darstellen zu lassen, ohne dass deren Funktion eingeschränkt wird.

Zudem erlauben XForms es Entwicklern, Eigenschaften von und zwischen den gesammelten Werten zu definieren, um beispielsweise festzustellen, dass in ein Feld auch wirklich eine E-Mail-Adresse oder Kreditkartennummer eingegeben wird, sofern diese notwendig ist und nicht beispielsweise per Überweisung bezahlt wird. Bei falschen Eingaben kann der Browser entsprechende Warnungen ausgeben, schon bevor das Formular abgeschickt wird.

Details zur XForms-Implementierung für Mozilla finden sich auf der entsprechenden XForms-Projektseite.  (ji)


Verwandte Artikel:
Mozilla erhält Unterstützung für XForms 1.0   
(11.08.2004, https://glm.io/32918 )
XForms-Erweiterung für Mozilla & Co.   
(26.01.2005, https://glm.io/35888 )
W3C: Neuer Standard für Formulare im Web   
(15.10.2003, https://glm.io/27951 )

Links zum Artikel:
Mozilla - XForms (.org): http://www.mozilla.org/projects/xforms/
W3C - XForms 1.0 (.org): http://www.w3.org/TR/2003/REC-xforms-20031014/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/