Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0501/35628.html    Veröffentlicht: 12.01.2005 16:33    Kurz-URL: https://glm.io/35628

Siemens und Microsoft vereinbaren weltweite Vertriebsallianz

Kommunikations- und Kollaborationslösungen im Mittelpunkt

Der Siemens-Bereich Communications und Microsoft haben eine weltweite Vertriebs- und Marketingallianz mit einer mehrjährigen Laufzeit geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist es, auf internationaler Basis ein umfangreiches Produktportfolio für den Geschäftskundenbereich bereitzustellen, das Telefonie-, Konferenz- und Kollaborationslösungen umfasst.

Siemens und Microsoft haben gemeinsam die Absicht, Anwendungen für präsenzbasierte Unternehmenskommunikation am Markt zu etablieren, bei der Sprache, Video, Instant-Messaging und Web-Konferenzen in einer umfassenden Software-Suite zusammengeführt werden. Die Allianz knüpft an die produktstrategische Partnerschaft an, die von den beiden Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren aufgebaut wurde.

Gemäß der Vereinbarung sollen zum Beispiel der Microsoft Office Live Communications Server 2005, das neue Mitglied des Microsoft Office Systems mit dem Codenamen "Istanbul", Microsoft Office "Live Meeting" und das Siemens HiPath-OpenScape-Kollaborationsportal sowie weitere, noch zu entwickelnde Produkte gemeinsam vermarktet und vertrieben werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Vor Alphabet: Apple bleibt wertvollstes Unternehmen der Welt   
(01.07.2017, https://glm.io/128691 )
MS-Messaging-Server spricht mit AIM, ICQ und Yahoo Messenger   
(15.07.2004, https://glm.io/32384 )
Siemens schließt Patentabkommen mit Microsoft   
(03.05.2004, https://glm.io/31089 )
Siemens und Microsoft kooperieren bei E-Government   
(28.05.2003, https://glm.io/25707 )
Siemens setzt auf Microsofts Greenwich-Plattform   
(14.03.2003, https://glm.io/24518 )

Links zum Artikel:
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com
Siemens AG: http://www.siemens.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/