Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0501/35425.html    Veröffentlicht: 03.01.2005 09:49    Kurz-URL: https://glm.io/35425

AMD setzt auf portable Videorekorder

Personal Media Player mit Alchemy Au1200 vorgestellt

Mit dem Alchemy Au1200 stellt AMD eine stromsparende System-on-Chip-Lösung vor, die speziell auf mobile Video-Player ausgelegt ist. Die Personal Media Player (PMP) sollen eine skalierbare DVD-Ausgabe bieten und Videos direkt von digitalen Videorekordern abspielen können.

Dazu hat AMD im Au1200 eine Hardware-Beschleunigung und eine Media-Player-Software untergebracht. Der Einsatz eines DSP soll bei der Lösung nicht notwendig sein, was Geräteherstellern kürzere Entwicklungszeiten ermöglichen soll.

Geräte auf Basis des Au1200 sollen in der Lage sein, Filme direkte von digitalen Videorekorden abzuspielen, ohne dass die Daten zunächst von einem PC transcodiert werden müssen. Damit soll das Überspielen von Filmen auf die portablen Videorekorder deutlich schneller vonstatten gehen. Dabei unterstützt der Au1200 MPEG2, MPEG4, WMV9, H.263 und DivX.

AMD arbeitet unter anderem mit TiVo zusammen, die es mit ihrem neuen Dienst TiVo-To-Go erlauben, mit einem Series2-TiVo aufgezeichnete Sendungen auf PMPs, Laptops und andere portable Geräte zu übertragen.

Der Prozessor soll bei einer Taktfrequenz von 400 MHz über einen geringen Stromverbrauch von 400 mW verfügen, Filme in DVD-Qualität mit 720 x 480 Pixeln wiedergeben, aber auch auf größere Auflösungen von bis zu 1.024 x 768 Pixeln skalieren können. Der Au1200 unterstützt dabei DDR1- und DDR2-Speicher sowie USB 2.0 als Host oder Device und bietet einen LCD-Controller mit Overlay- und Überblendfähigkeiten. Zudem bietet der Chip eine AES-128-Verschlüsselung und läuft unter Windows CE.Net sowie Linux.

Der AMD Alchemy Au1200 soll ab dem zweiten Quartal 2005 in größeren Stückzahlen mit 333, 400 und 500 MHz lieferbar sein. Bei Abnahme von 10.000 Stück soll der Prozessor mit 333 MHz 22,50 US-Dollar kosten.

First International Computer (FIC) bietet ein PMP-Referenz-Design auf Basis des Au1200 an. Das auf den Namen Vassili getaufte Gerät bietet ein 3,6-Zoll-Display sowie eine Festplatte mit 20 GByte und soll mit einer Akkuladung bis zu vier Stunden Video-Wiedergabe bieten.  (ji)


Verwandte Artikel:
AMD stellt Design für Web-Tablets vor   
(06.05.2003, https://glm.io/25341 )
iriver stellt Audio- und Video-Player auf Linux-Basis vor   
(13.10.2004, https://glm.io/34138 )
Medion Digitainer - PC-basierter Videorekorder bei Aldi-Nord   
(14.12.2004, https://glm.io/35178 )
AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit   
(23.02.2018, https://glm.io/132925 )
Ryzen V1000 und Epyc 3000: AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt   
(21.02.2018, https://glm.io/132876 )

Links zum Artikel:
AMD Alchemy Au1200 (.com): http://www.amd.com/au1200

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/