Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0412/35331.html    Veröffentlicht: 22.12.2004 19:55    Kurz-URL: https://glm.io/35331

Gameolympics: Nachwuchswettbewerb sucht Spiele-Entwickler

Wettbewerb soll deutscher Entwicklerszene helfen

Mit dem neuen Programmierwettbewerb Gameolympics sollen deutsche Talente zur Entwicklung von PC- und Handy-Spielen animiert und die deutsche Spieleentwickler-Szene gestärkt werden. Veranstaltet wird der Gameolympics-Wettbewerb von der Entwickler-Community Softgames.de und dem Computerbuchverlag Carl Hanser Verlag.

Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe, zum Thema "Games Convention" (GC) ein PC- oder Handy-Spiel zu entwickeln. Mit den zwei Sonderkategorien "Microsoft .NET" und "Exit Games" sollen auch professionelle Entwickler angesprochen werden.

Prämiert werden jeweils die Kategorien "beste Grafik", "bester Sound", "beste Idee", "beste Umsetzung" und "beste Programmierung". Die Gewinner sollen auf der vom 17. bis 21. August 2005 stattfindenden Spielemesse Games Convention (GC) 2005 bekannt gegeben werden.

Als Preise winken unter anderem ein MSDN-Jahresabo, ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum bei einem großen Spielehersteller und Publisher, Publishingverträge von Exit Games und O2, aktuelle Siemens-Handys sowie Software- und Bücherpakete.

Inwiefern die Organisatoren den Teilnehmern bei der Neugründung eines eigenen Entwicklerstudios beratend zur Seite stehen, ist nicht bekannt. Aus den Wettbewerbsregeln bekannt ist hingegen, dass die Teilnehmer die Nutzungsrechte an den Wettbewerbsbeiträgen unbegrenzt an die Softgames.de GbR abtreten müssen, dies bei Vermarktung aber pro verkauften Spiel anteilig vergolten wird. Auch eingereichte Projekte, die nicht zu den Gewinnern gehören, dürfen ohne vorherige Freigabe durch die Games Convention nicht verkauft werden - die Entwickler sind damit vom Wohlwollen der Messeorganisation abhängig.

Der Wettbewerb richtet sich vornehmlich an ambitionierte, unabhängige semi- und professionelle Spiele-Programmierer, Grafiker und Musiker. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren. Der Einsendeschluss ist der 08. Juli 2005. Weitere Informationen finden sich unter www.gameolympics.de.  (ck)


Verwandte Artikel:
Steam Direct: Valve will von Entwicklern 100 US-Dollar pro Spiel verlangen   
(05.06.2017, https://glm.io/128200 )
Half-Life 2: Erstes Multiplayer-Mappack und Coop-Modus   
(08.12.2004, https://glm.io/35081 )
The Project: Far-Cry-Engine gegen Doom 3 und Half-Life 2   
(02.12.2004, https://glm.io/34988 )
Half-Life 2: SDK, Mehrspieler-Modus und Source-Updates (Upd)   
(01.12.2004, https://glm.io/34954 )
Doom 3 SDK erlaubt nun auch Fahrzeuge   
(18.11.2004, https://glm.io/34768 )

Links zum Artikel:
Carl Hanser Verlag: http://www.hanser.de
Gameolympics: http://www.gameolympics.de
GC - Games Convention: http://www.gc-germany.de/
Softgames: http://www.softgames.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/