Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0412/35326.html    Veröffentlicht: 22.12.2004 15:12    Kurz-URL: https://glm.io/35326

19-Zoll-LCD für Einsteiger von NEC-Mitsubishi

Reaktionszeit von 16 ms, aber kein DVI-Eingang

Mit dem neuen TFT-Display AccuSync LCD92VM will NEC-Mitsubishi vor allem preisbewusste Heimanwender sowie LCD-Einsteiger ansprechen. Entsprechend moderat fällt die Ausstattung des 19-Zoll-LCDs aus - einen DVI-Anschluss sucht man vergebens.

Das Display verfügt über integrierte Lautsprecher, bietet eine Reaktionszeit von 16 ms und ein Kontrastverhältnis von 450:1. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 250 cd/qm an.

Zum Anpassen der Display-Einstellungen bietet das Gerät ein On-Screen-Menü (OSM), auch die Konfigurations-Software NaViSet für Windows wird mitgeliefert. Die Funktion NTAA (Non-Touch-Auto-Adjustment) soll die gesetzten Parameter automatisch während des Betriebs optimieren.

Die optimale Auflösung des Displays beträgt 1.280 x 1.024 Pixel bei 60 Hz. Mit einem Einblickwinkel von jeweils 130 Grad horizontal und vertikal kann sich das Gerät nicht positiv hervortun.

Der neue NEC AccuSync LCD92VM soll ab sofort zu einem Preis von 473,- Euro zu haben sein.  (ji)


Verwandte Artikel:
40-Zoll-LCD NEC LCD4000 wird zur CeBIT 2003 vorgestellt   
(12.02.2003, https://glm.io/23922 )
Fünf neue TFTs von Acer   
(20.12.2004, https://glm.io/35274 )
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED   
(29.11.2017, https://glm.io/131284 )
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor   
(15.02.2018, https://glm.io/132451 )
Volumendisplay: US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars   
(26.01.2018, https://glm.io/132420 )

Links zum Artikel:
NEC-Mitsubishi Electronics Display (.com): http://www.nec-mitsubishi.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/