Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9905/3389.html    Veröffentlicht: 25.05.1999 13:13    Kurz-URL: https://glm.io/3389

Symbian erhält Unterstützung aus Japan

Matsushita Communication, einer der führenden Mobiltelefonhersteller Japans, beteiligt sich an Symbian, einem Joint-Venture europäischer und amerikanischer Mobilfunkunternehmen zur Etablierung eines einheitlichen Betriebssystem für die Mobiltelefone der nächsten Generation, berichtet das Wall Street Journal.

Zu Symbian haben sich Hersteller wie Motorola, Nokia, Ericsson und Psion zusammengeschlossen, um gegen Microsoft ihre Software als zukünftigen Standard durchzusetzen. Microsoft hingegen möchte Mobiltelefone und andere Informations-Schnittsellen der Zukunft wie Set-Topboxen auf Windows CE laufen lassen. Das von Symbian entwickelte Betriebssystem unterstützt zu allem Überfluß Suns Java, wie man auf der CeBit im März diesen Jahres bekanntgab.

Microsoft erhält so aus Asien Gegenwind zu seinen aktuellen Beteiligungen im Telekommunikation- und Mobilfunkbereich - bisher hatten sich asiatische Hersteller in dieser Hinsicht zurückgehalten.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/