Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0409/33843.html    Veröffentlicht: 28.09.2004 17:31    Kurz-URL: https://glm.io/33843

OTRS 1.3 soll Supportkosten minimieren

Freies Trouble-Ticket-System mit neuen Funktionen

Das Open Source Trouble Ticket System (OTRS) bietet in der neuen Version 1.3 unter anderem bessere Automatisierung von Massenanfragen und wird bunter. Die freie Software soll alle Arbeitsabläufe serviceintensiver Tätigkeiten wie bei Hotlines, Helpdesks oder im Vertrieb organisieren und steht ab sofort zum Download bereit.

In der neuen Version finden sich unter anderem eine externe Nachverfolgung der Tickets und ein Werkzeug, das einen Befehl auf eine unbegrenzte Menge ausgewählter Anfragen anwendet. Ticket-Steller können nun optional den Status ihrer Anfrage über das Web verfolgen.

Deutlich sichtbare Veränderungen bringt OTRS 1.3 in Form einer überarbeiteten Optik mit sich. Über eine Web-Oberfläche lassen sich Postmaster-Filter und Robots administrieren, was Anwendern Arbeit abnehmen soll. Zudem lassen sich nun neben den vorinstallierten Statistiken auch eigene definieren und die Verarbeitung von HTML-Mails wird durch eine optionale automatische Umwandlung in reinen Text besser unterstützt.

Die Software kann kostenlos von otrs.org heruntergeladen werden. Eine Boxversion für alle gängigen Betriebssysteme samt Installations-Support liefert die OTRS GmbH für 999,- Euro.  (ji)


Verwandte Artikel:
Trouble Ticket System OTRS 1.2 erschienen   
(23.02.2004, https://glm.io/29892 )
Kommerzieller Support für freies Trouble Ticket System OTRS   
(17.10.2003, https://glm.io/28008 )
IBM will virtuellen Help-Desk einführen   
(23.07.2001, https://glm.io/14970 )
CRM-System als Open-Source-Lösung veröffentlicht   
(03.08.2004, https://glm.io/32737 )
Lx-Office: Freies ERP-System in neuer Version   
(02.08.2004, https://glm.io/32725 )

Links zum Artikel:
OTRS - Open Ticket Request System (.org): http://otrs.org/
OTRS GmbH: http://www.otrs.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/