Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0409/33313.html    Veröffentlicht: 01.09.2004 10:25    Kurz-URL: https://glm.io/33313

Auch MMS im Festnetz werden billiger

Aktionsangebot soll MMS im Festnetz auf die Sprünge helfen

Mit einem Aktionsangebot will T-Com der "MMS im Festnetz" Rückenwind verschaffen. Wie auch in den Mobilfunknetzen soll eine MMS im Festnetz ab dem 1. September 2004 39 Cent kosten, unabhängig von der Größe.

Der MMS-Empfang im Festnetz ist kostenfrei. T-Com-Kunden können digitale Fotos, animierte Grafiken, Texte, Musik- und Sprachnachrichten oder auch Klingeltöne über das Festnetz verschicken und empfangen, ein entsprechend MMS-fähiges Telefon vorausgesetzt.

Wer MMS im Festnetz vom analogen T-Net-Anschluss nutzt, muss darauf achten, dass das Leistungsmerkmal Rufnummernanzeige (CLIP) freigeschaltet ist. Besitzt ein Empfänger ein MMS-fähiges Endgerät, erhält er eine SMS mit der Angabe einer Internetadresse, unter der die MMS-Nachricht drei Tage lang hinterlegt ist.

Das Aktionsangebot ist bis zum 31. Dezember 2004 befristet.  (ji)


Verwandte Artikel:
T-Com startet MMS im Festnetz   
(03.08.2004, https://glm.io/32747 )
AVM bringt MMS auf den PC   
(28.07.2004, https://glm.io/32620 )
Easy S und Easy M: Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor   
(21.04.2017, https://glm.io/127434 )
MMS werden nun auch bei E-Plus günstiger   
(16.08.2004, https://glm.io/32995 )
Mummert: MMS chancenlos gegenüber SMS   
(03.08.2004, https://glm.io/32752 )

Links zum Artikel:
T-Com: http://www.t-com.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/