Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33271.html    Veröffentlicht: 30.08.2004 16:10    Kurz-URL: https://glm.io/33271

Toshiba: 16:9-Projektor MT200 mit DLP für 1.700 Euro

Mit 750 ANSI-Lumen fürs abgedunkelte Heimkino-Wohnzimmer gedacht

Toshiba bietet mit dem MT200 einen neuen Digital-Light-Processing-(DLP-) Projektor für den Einstieg ins Heimkino an. Er ist mit einem winzigen 0,55-Zoll- Panel mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln ausgerüstet und kann damit 16:9- Formate darstellen.

Der MT200 bietet nach Angaben des Herstellers ein Kontrastverhältnis von 2.500:1 und verfügt über einen eingebauten De-Interlacer. Die Lichtstärke von 750 ANSI-Lumen ist zwar eher nicht für lichtdurchflutete Räume geeignet, für das typischerweise abgedunkelte Heimkino-Wohnzimmer ist aber so ein niedriger Schwarzwert erreichbar.

Der "Truevision"-De-Interlacer soll für eine flimmer- und saumfreie Darstellung der Videosignale sorgen. Zudem kann der Nutzer zwischen der Bildwiedergabe im Dynamic-, Standard- oder Cinema-Modus wählen. Dabei soll im Dynamic-Modus die Bilddarstellung bei schnellen Bewegungsabläufen, wie beispielsweise bei Sportereignissen, verbessert werden, während der Cinema-Modus eine farbechte Darstellung, insbesondere bei Filmen, bewirken soll.

Toshiba MT200
Toshiba MT200
Der Projektor ermöglicht eine Trapezentzerrung von plus/minus 15 Grad und verfügt über ein manuelles Zoom-Objektiv. Der mögliche Projektionsabstand liegt zwischen 1,2 und 12 Metern und die daraus resultierende Bilddiagonale zwischen 0,61 und 7,36 Metern.

Das Gerät bietet einen RGB- und drei Video-Eingänge (RCA Composite, S-Video und RCA Component) sowie einen digitalen DVI-D-Anschluss. Dieser ermöglicht über einen Adapter beispielsweise die Verbindung mit dem HDMI-Ausgang eines DVD- Players.

Soll die Filmvorführung unterbrochen werden, etwa bei längeren Spielfilmen, lassen sich die einzelnen Funktionen des MT200 über eine beleuchtete Fernbedienung ansteuern. Außerdem ist der MT200 mit einem echten Ausschalter ausgestattet, so dass der Projektor vollständig abgeschaltet werden kann und bei längerer Nichtbenutzung kein unnötiger Strom verbraucht wird.

Der Toshiba MT200 misst 29,8 x 27,54 x 10,14 cm und wiegt 2,8 kg. Er soll ab Ende September 2004 für 1.699,- Euro in den Handel kommen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Toshiba stellt winzigen Daten- und Video-Projektor vor   
(22.02.2001, https://glm.io/12517 )
Mirraviz Multiview: Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln   
(12.01.2018, https://glm.io/132146 )
Kurzdistanzprojektor im Hands on: Sonys Heimkino der Luxusklasse   
(11.01.2018, https://glm.io/132104 )
Sony LSPX-A1: 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung   
(10.01.2018, https://glm.io/132085 )
Nebula Capsule: Mobiler Android-TV-Projektor kostet 350 US-Dollar   
(09.01.2018, https://glm.io/132023 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/