Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33224.html    Veröffentlicht: 27.08.2004 10:31    Kurz-URL: https://glm.io/33224

Oracle hält weiterhin an PeopleSoft-Übernahme fest

PeopleSoft-Aktionäre haben nun bis zum 10. September 2004 Zeit

Im Übernahmekampf um PeopleSoft gibt Oracle weiterhin nicht auf. Jetzt verlängerte Oracle einmal mehr sein Übernahmeangebot an die PeopleSoft-Aktionäre.

So haben nun die Aktionäre von PeopleSoft bis Freitag, den 10. September 2004 Zeit, auf das Übernahmeangebot von Oracle einzugehen. Eigentlich sollte die Frist am 27. August 2004 ablaufen.

Bis zum Handelsschluss am gestrigen 26. August 2004 wurden Oracle knapp 21,7 Millionen Aktien angeboten. Oracle bietet 21,- US-Dollar je PeopleSoft-Aktie.  (ji)


Verwandte Artikel:
US-Justizministerium verklagt Oracle   
(27.02.2004, https://glm.io/29979 )
Oracle verlängert Übernahmeangebot für PeopleSoft   
(13.10.2003, https://glm.io/27877 )
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
PeopleSoft macht mehr Umsatz   
(24.10.2003, https://glm.io/28144 )
Cloud: Oracle investiert global in zwölf weitere Rechenzentren   
(13.02.2018, https://glm.io/132737 )

Links zum Artikel:
Oracle: http://www.oracle.de
Oracle (.com): http://www.oracle.com
PeopleSoft (.com): http://www.PeopleSoft.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/