Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33192.html    Veröffentlicht: 26.08.2004 09:14    Kurz-URL: https://glm.io/33192

Digitaler Bilderrahmen von Hama (Update)

Digitalfotografien für den Schreibtisch

Digitalbilder müssen nicht zwangsläufig dazu verdammt sein, im Computer oder auf Speichermedien zu verkümmern oder ausbelichtet bzw. gedruckt zu werden. Hama stellt auf der Photokina im September 2004 einen Digital-Bilderrahmen vor, mit dem die Aufnahmen auf einem Display beispielsweise auf dem Schreibtisch autonom vom Rechner präsentiert werden können.

Die integrierte Leseeinheit für Speicherkarten (CF I+II, Microdrive, SD, MMC, Memory-Stick, Memory-Stick Pro und SmartMedia) ist das Herzstück des Rahmens aus Glas und silberfarbenem Kunststoff. Ausgelesen und auf dem TFT-Display mit 5,6 Zoll dargestellt, werden die Formate JPEG bis zu 12 Megapixel Auflösung, MPEG I und II und AVIs. Die Display-Auflösung beträgt laut Hama 960 x 234 Pixel.

Hama-Bilderrahmen
Hama-Bilderrahmen
Die Bilder können in der Helligkeit verstellt, gezoomt und gedreht oder als Diashow mit MP3-Musikuntermalung dargestellt werden. Die MP3-Dateien werden dabei über die beiden integrierten Lautsprecher oder den Kopfhörerausgang wiedergegeben. Ein Anschluss an den Fernseher bietet das Gerät auch.

Der digitale Bilderrahmen von Hama soll inkl. Fernbedienung, TV-Verbindungskabel und Netzteil ab November 2004 für rund 350,- Euro im Handel erhältlich sein.  (ad)


Verwandte Artikel:
Digital-Bilderrahmen und 1,8-Zoll-USB-HD von Transcend   
(24.03.2004, https://glm.io/30490 )
Preisverfall bei Speicherkarten   
(19.08.2004, https://glm.io/33085 )
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor   
(15.02.2018, https://glm.io/132451 )
Volumendisplay: US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars   
(26.01.2018, https://glm.io/132420 )
Displaytechnik: Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben   
(15.01.2018, https://glm.io/132173 )

Links zum Artikel:
Hama: http://www.hama.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/