Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33186.html    Veröffentlicht: 25.08.2004 15:32    Kurz-URL: https://glm.io/33186

LuraTech kehrt zurück

LuraTech nach Management-Buy-Out wieder eigenständig

Aus Algo Vision LuraTech wird wieder LuraTech. Nach der Trennung von der Algo-Vision-Gruppe übernimmt das Management-Team der LuraTech wieder die Geschäfte und führt das Unternehmen unter dem alten, neuen Namen LuraTech GmbH in Eigenregie weiter.

Das auf JPEG2000-Kompressionsverfahren spezialisierte Unternehmen will seinen Aufgabenschwerpunkt auf die Weiterentwicklung der beiden JPEG2000-Produktfamilien LuraDocument.jpm und LuraWave.jp2 legen. Die grundsätzliche Strategie, einfach zu integrierende, standardkonforme Toolkits sowie guten Support für die Industrie und die öffentliche Hand anzubieten, soll unverändert bleiben. Auch soll der Eigentümerwechsel keine Auswirkungen auf die bestehenden Geschäftsbeziehungen haben.

"Das Management-Buy-Out ist ein wichtiger Meilenstein. Unsere Komprimierungslösungen liegen, wie die stetig steigende Nachfrage zeigt, voll im Trend. Durch das MBO steht LuraTech jetzt zusätzliches Kapital zur Verfügung, das wir vor allem in die Entwicklung neuer Produkte und den internationalen Ausbau des Vertriebsnetzes investieren werden", so Carsten Heiermann, Geschäftsführer der LuraTech GmbH.

LuraTech hatte im Januar 2002 Insolvenz angemeldet und war zum 1. März 2002 von der Algo Vision Mediatec GmbH übernommen worden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Farbige PDFs mit hochverdichteten Grafiken und Texten   
(11.12.2003, https://glm.io/28890 )
LuraDocument.jpm implementiert JPEG2000/Part6   
(07.07.2003, https://glm.io/26301 )
Corel und Algo Vision LuraTech: Lizenzvertrag über JPEG2000   
(02.09.2002, https://glm.io/21459 )
Algo Vision LuraTech: JPEG2000-Tool zum Sonderpreis   
(17.07.2002, https://glm.io/20789 )
Algo Vision übernimmt LuraTech   
(11.03.2002, https://glm.io/18711 )

Links zum Artikel:
Luratech: http://www.luratech.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/