Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33177.html    Veröffentlicht: 25.08.2004 11:33    Kurz-URL: https://glm.io/33177

Motorola entwickelt UMTS-Handy mit NTT DoCoMo

NTT DoCoMo arbeitet bei Geräteentwicklung erstmals mit Motorola zusammen

Das US-Unternehmen Motorola und das japanische Mobilfunkunternehmen NTT DoCoMo wollen gemeinsam ein UMTS-Handy entwickeln, das dann ab dem Frühjahr 2005 vermarktet werden soll. Das UMTS-Handy wird über GSM- und GPRS-Technik verfügen und soll sich vor allem an Unternehmenskunden richten.

Eine entsprechende Vereinbarung von Motorola und NTT Docomo sieht vor, dass das UMTS-Handy Bluetooth- und WLAN-Funktionen enthalten und einen normalen HTML-Browser sowie einen E-Mail-Client besitzen wird. NTT DoCoMo will sich damit von der eigenen Erfindung i-mode etwas lösen, worüber speziell formatierte Webseiten bereits besucht werden konnten. Der in dem künftigen UMTS-Handy verwendete E-Mail-Client soll Word-, Excel und PowerPoint-Anhänge direkt öffnen und einsehen können.  (ip)


Verwandte Artikel:
Motorola: Zwei neue UMTS-Mobiltelefone im Kompaktformat   
(29.07.2004, https://glm.io/32662 )
Zwei neue UMTS-Mobiltelefone von Motorola angekündigt   
(24.02.2004, https://glm.io/29917 )
DoCoMo steigt für 9,8 Mrd. US-Dollar bei AT&T Wireless ein   
(30.11.2000, https://glm.io/11107 )
Motorola zeigt neues UMTS-Smartphone A920   
(29.08.2003, https://glm.io/27181 )
Motorola kündigt zweites UMTS-Handy für 2003 an (Update)   
(09.01.2003, https://glm.io/23391 )

Links zum Artikel:
Motorola (.com): http://www.motorola.com/
NTT DoCoMo (.com): http://www.nttdocomo.com
NTT DoCoMo (.jp): http://www.nttdocomo.co.jp

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/