Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/33047.html    Veröffentlicht: 18.08.2004 12:42    Kurz-URL: https://glm.io/33047

Weitere Allianz für neuen WLAN-Standard

Auch Cisco, Intel und Nokia beteiligen sich am Rennen um 802.11n

Neben dem WWiSE-Konsortium formiert sich unter dem Namen TGn Sync um Cisco, Intel, Nokia, Philips, Sanyo, Sony, Toshiba und Samsung eine weitere Allianz mit eigenen Ideen für den kommenden WLAN-Standard IEEE 802.11n.

Die Ideen von TGn Sync und WWiSE sind aber im Grunde ähnlich, wie auch schon die von Agere vorgestellten Pläne für 802.11n zeigten. Beide setzen auf MiMO (Multiple-Input-Multiple-Output), also mehrere Sende- und Empfangsantennen, um höhere Bandbreiten zu erreichen. Während aber WWiSE nur auf Kanäle mit einer Breite 20 und 40 MHz setzt, will TGn auch Kanäle mit einer Breite von 10 MHz nutzen.

Während WWiSE Übertragungsraten von bis zu 540 MBit/s anstrebt, will TGn sogar bis zu 600 MBit/s erreichen.  (ji)


Verwandte Artikel:
WWiSE-Konsortium: WLAN bald mit 540 MBit/s   
(13.08.2004, https://glm.io/32963 )
Agere: Neuer WLAN-Standard soll 500 MBit/s bieten   
(12.07.2004, https://glm.io/32296 )

Links zum Artikel:
TGn (.org): http://www.tgnsync.org/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/