Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/32916.html    Veröffentlicht: 11.08.2004 10:37    Kurz-URL: https://glm.io/32916

DriverLoader 2.0 unterstützt nun auch USB-WLAN-Adapter

Linuxants Software erlaubt es, Windows-Treiber unter Linux zu nutzen

Linuxant hat seinen DriverLoader um Unterstützung für USB-WLAN-Adapter nach 802.11g sowie WiFi Protected Access (WPA) erweitert. Die Software erlaubt es, bestimmte Windows-Hardware-Treiber unter Linux zu verwenden.

Die neue Version 2.0 des DriverLoader unterstützt mittlerweile nicht nur NDIS-Treiber, die so auch unter Linux auf x86-Systemen genutzt werden können, sondern auch RNDIS-Treiber (Remote NDIS) für USB-Geräte. Linuxant will mit der Software eine einfache Möglichkeit bieten, Hardware unter Linux zu nutzen, für die keine Open-Source-Treiber existieren.

Die aktuelle Version des DriverLoader steht ab sofort zum Download bereit und unterstützt unter anderem WLAN-Chips von Texas Instruments, Intel (Centrino), Broadcom, Conexant, Cisco, Inprocomm, Marvell, Realtek, ZyDAS und Atheros.

Die Software soll sich unter Distributionen wie Red Hat/Fedora, SuSE, Mandrake, TurboLinux und Debian leicht installieren lassen. Sie kann sowohl mit dem Kernel 2.4 als auch 2.6 genutzt werden und verfügt über ein Web-Interface zur Konfiguration.

Nutzer älterer Versionen des DriverLoader erhalten ein kostenloses Upgrade auf die aktuelle Version. Regulär kostet die Software 19,95 US-Dollar. Auch eine kostenlose 30-Tage-Testversion ist unter linuxant.com erhältlich.  (ji)


Verwandte Artikel:
DriverLoader unterstützt nun auch WPA   
(16.12.2003, https://glm.io/28956 )
Centrino-Treiber für Linux   
(28.10.2003, https://glm.io/28183 )
Nouveau: Nvidia versucht, alles zu verstecken   
(04.02.2018, https://glm.io/132571 )
Linux-Grafiktreiber: Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber   
(11.12.2017, https://glm.io/131601 )
Konferenzen: Warum HDMI-Präsentationen nie funktionieren   
(27.10.2017, https://glm.io/130856 )

Links zum Artikel:
Linuxant (.com): http://www.linuxant.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/