Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/32800.html    Veröffentlicht: 04.08.2004 16:59    Kurz-URL: https://glm.io/32800

Dells Notebook Inspiron 9100 mit ATI Mobility Radeon 9800

Inspiron 9100 mit P4-Prozessor und 15,4-Zoll-Breitbild-Display

Dell bietet das Notebook Inspiron 9100 ab sofort auch mit ATIs neuem Grafikchip Mobility Radeon 9800 an und rüstet damit sein Desktop-Replacement-Spitzenmodell auf. Im Notebook ackert ein mit bis zu 3,4 GHz getakteter Pentium-4-Prozessor von Intel, während sich ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display um die Anzeige kümmert.

Inspiron 9100
Inspiron 9100
Der auf ATIs X800-Architektur basierende Mobility Radeon 9800 in Dells Notebook verfügt über acht parallele Pixel-Pipelines und greift per 256-Bit-Speicherschnittstelle auf 256 MByte Speicher zu. Das Notebook ist mit einem Intel-865PE-Chipsatz ausgerüstet und kann über zwei Speichersteckplätze auf Konfigurationen mit 256 und 512 MByte, 1 GByte oder 2 GByte gebracht werden. Die Displays gibt es je nach Konfiguration mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200, 1.680 x 1.050 oder 1.280 x 800 Pixeln. Die verfügbaren Festplatten haben Größen von 30, 40, 60 oder 80 GByte.

Ein Multifunktionsschacht für DVD-ROM-, ein kombiniertes CD-RW/DVD-, ein DVD+RW-Laufwerk oder zweites Festplattenlaufwerk mit 40 GByte ist an der rechten Gehäuseseite untergebracht. Hinzu kommen IEEE 1394 (Firewire), ein Infrarotanschluss, ein analoger und ein digitaler Videoausgang, 10/100 Ethernet-LAN, ein 56K/V.92-Modem sowie diverse analoge Audiobuchsen.

Inspiron 9100
Inspiron 9100
Das Inspiron 9100 bringt allerdings mit 4 kg einiges Gewicht auf die Waage, ist mit einer Größe von 50,8 x 359 x 274 mm auch nicht das kleinste Notebook und bietet eine eher bescheidene Akkulaufzeit von rund 2 Stunden. Gegen Aufpreis erhalten Anwender WLAN- und Bluetooth-Optionen.

Das aufgemotzte Inspiron 9100 ist ab einem Preis von 1.745,- Euro zu haben. Die Servicelaufzeit muss man, um diesen Preis zu erhalten, auf "1 Jahr europaweiter Abholreparatur Service" einstellen. Für den Preis gibt es einen 2,8 GHz schnellen Pentium-4-Prozessor, 512 MByte DDR-SDRAM, ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display (1.280 x 800 Pixel) sowie eine 40-GByte-Festplatte. Hinzu kommen ein DVD/CDRW-Kombo-Laufwerk, vier USB-2.0-Anschlüsse, ein DVI-, ein S-Video-Out- und ein IEEE-1394-Anschluss. Für den Sound sorgen 2-Wege-Lautsprecher und ein integrierter Mini-Subwoofer. Das Inspiron 9100 wird mit Works 7.0 sowie Microsofts Windows XP Home oder gegen Aufpreis mit der Pro-Version ausgeliefert.  (ip)


Verwandte Artikel:
Dell Inspiron 9100: Notebook mit 3,4-GHz-P4   
(01.03.2004, https://glm.io/29997 )
Gartner: Umsatz mit PCs im Jahr 2017 weiter rückläufig   
(13.01.2018, https://glm.io/132157 )
Marktforschung: PC-Markt schrumpft weiter, Chromebooks boomen   
(13.07.2017, https://glm.io/128909 )
Dell Latitude 7285: Dells Surface-Konkurrent kann kabellos laden   
(12.07.2017, https://glm.io/128875 )
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen   
(24.05.2017, https://glm.io/127971 )

Links zum Artikel:
Dell: http://www.dell.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/