Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0408/32728.html    Veröffentlicht: 02.08.2004 16:06    Kurz-URL: https://glm.io/32728

Discreet kündigt 3ds max 7 an

3ds max 7 unterstützt Normal Mapping

Die Autodesk-Tochter Discreet legt ihre 3D-Software "3ds max" neu auf. Die Version 7 der Software für 3D-Modellierung, Animation und Rendering soll am erstmals ab 10. August auf der SIGGRAPH gezeigt werden. Erstmals integriert Discreet das Character Studio zur Animation von Charaktären in 3ds max.

3ds max 7 wird zudem erstmals "Normal Mapping" unterstützen, ein speziell für die Spiele-Entwicklung und Modelle mit wenigen Polygonen und hochauflösenden Texturen interessantes Verfahren - hier werden 3D-Texturen genutzt, um 3D-Objekten eine plastischere Oberfläche zu geben. Auch die Filmproduktion soll nun dank 3ds max 7 davon profitieren können. Zudem wurde Mental Ray in der Version 3.3 integriert, die eine höhere Leistung und effizienteren Speicherverbrauch verspricht, aber auch Unterstützung für "Render to Texture", Normal Mapping und Sub-Surface-Scattering für Diffusions-Effekte mitbringt.

Der "Edit Poly Modifier" verspricht eine signifikant schnellere Erstellung, Veränderung und Animation von Oberfächen mit hoher Anzahl an Polygonen. Der "Skin Wrap Deformer" soll den Workflow bei der Charakter-Anmiation verbessern. Auch wurden neue Werkzeuge zur Entwicklung von Handy-Spielen auf Java-Basis integriert.

3ds max wird vor allem in Film- und Spieleproduktionen eingesetzt. Die Software wurde unter anderem bei den Filmen "The Day After Tomorrow" und "X-Men 2" sowie Spielen wie "Spider-Man 2", "Star Wars: Knights of the Old Republic", "Prince of Persia", "Splinter Cell" und "Rainbow 6" eingesetzt. Auch für GTA III und Halo wurde 3ds max verwendet, bei beim noch nicht erschienenen Halo 2 wird die 3D-Software auch verwendet.

3ds max 7 wird im Herbst 2004 erscheinen und 3.495,- US-Dollar kosten. Lokalisierte Versionen sollen dann später in diesem und im nächsten Jahr folgen. Upgrades von 3ds max 6 gibt es ab 795,- US-Dollar.  (ji)


Verwandte Artikel:
Discreet kauft Unreal Pictures   
(11.05.2004, https://glm.io/31220 )
3D Studio Max 4 ab Januar 2001 erhältlich   
(14.12.2000, https://glm.io/11347 )
Discreet stellt 3ds max 6 vor - Sega half bei Entwicklung   
(29.07.2003, https://glm.io/26681 )
Corel verkauft 3D-Landschafts-Generator Bryce   
(24.06.2004, https://glm.io/31954 )
Softimage|XSI 4.0 verspricht verbesserte Leistung   
(19.04.2004, https://glm.io/30849 )

Links zum Artikel:
Discreet: http://www.discreet.de/
Discreet (.com): http://www.discreet.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/