Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0407/32648.html    Veröffentlicht: 29.07.2004 09:35    Kurz-URL: https://glm.io/32648

BEA erweitert Open-Source-Engagement

XMLBeans wird offizielle Apache-Projekt

BEA Systems baut sein Open-Source-Engagement aus: Neben dem von BEA gegründeten Projekt Apache Beehive, dessen Code jetzt verfügbar ist, hat man mit Apache XMLBeans ein weiteres Inkubator-Projekt unter dem Dach der Apache Software Foundation gestartet.

Während Apache Beehive helfen soll, so genannte Service-orientierte Architekturen (SOA) zu entwickeln, zielt Apache XMLBeans darauf ab, die Integration von Java und XML zu vereinfachen. XMLBeans stellt dabei das Bindeglied zwischen den beiden Techniken dar und bietet eine für Java-Entwickler vertraute Darstellung von XML-Strukturen und Schemata. So soll es einfacher werden, XML in Java-Applikationen zu integrieren.

BEA hofft mit Veröffentlichung der Techniken als Open Source eine größere Wahlfreiheit und Portierbarkeit zu ermöglichen, um so Lock-In-Situationen zu vermeiden. Die Apache Software Foundation übernimmt dabei die Organisation der Projekte und kümmert sich um rechtliche und finanzielle Aspekte. Entsprechend wird die Software auch unter der Apache-Lizenz angeboten.  (ji)


Verwandte Artikel:
BeA: So geht es mit dem Anwaltspostfach weiter   
(29.01.2018, https://glm.io/132430 )
Datenschutz: BVG-Webseite verrät Besucher-IPs und Mailadressen   
(01.03.2018, https://glm.io/133054 )
Microsoft: Arduino-Entwicklerwerkzeuge werden Open Source   
(10.07.2017, https://glm.io/128827 )
Bundesrechtsanwaltskammer: Anwälte sollen BeA sofort deinstallieren   
(26.01.2018, https://glm.io/132421 )
Anwaltspostfach: Die unnötige Ende-zu-Mitte-Verschlüsselung von BeA   
(26.01.2018, https://glm.io/132394 )

Links zum Artikel:
Apache Incubator Project (.org): http://incubator.apache.org/
Apache Software Foundation (.org): http://www.apache.org
BEA Systems (.com): http://www.bea.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/