Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0407/32556.html    Veröffentlicht: 26.07.2004 09:38    Kurz-URL: https://glm.io/32556

Ultimative Nintendo-Konsole: NES, SNES, N64 & Cube in einem

Fan baut sich eigenes Nintendo-System

Logan West ist nicht nur seit Jahren fanatischer Fan aller Nintendo-Konsolen, sondern auch schon seit Langem über den Kabelsalat genervt, den die zahlreichen TV- und Strom-Kabel der einzelnen Geräte verursachen. Eine Lösung dieses Problems musste her - und wurde in Form eines ultimativen Nintendo-Entertainment-Blocks gefunden.

Nintendo-Block
Nintendo-Block
"Warum mehrere Geräte vor dem Fernseher stehen haben, wenn man auch alles in ein Gehäuse integrieren kann", dachte sich West und zimmerte sich aus Holz eine große Konsole, in der alle seine Nintendo-Konsolen beherbergt werden sollten - neben einem NES auch ein SNES, ein N64, ein Gamecube und der GBA-Player, um auch Game-Boy-Spiele nutzen zu können. Nach eigenen Angaben kamen ihm dabei zahlreiche Kenntnisse zugute, die er in Uni-Kursen über Elektrizität gesammelt hatte.

Das Endergebnis ist nicht nur recht praktisch, sondern sieht auch sehr stilvoll aus - zahlreiche Konsolen-Fans dürften West für seinen Eigenbau beneiden. Unter www.the-elite.net/NEC/ findet sich eine detaillierte Nachbau-Anleitung; über handwerkliches Geschick sollte man allerdings schon verfügen, will man auch bald ein ähnliches Gerät im Wohnzimmer stehen haben.  (tw)


Verwandte Artikel:
Homebrew-System auf Nintendos Switch: Glitch the Switch!   
(29.12.2017, https://glm.io/131899 )
Mario & Co.: Nintendo deaktiviert Spielbewertungen durch Nutzer   
(01.03.2018, https://glm.io/133073 )
Homebrew: Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch   
(20.02.2018, https://glm.io/132867 )
Nintendo Labo: Werkstatt erlaubt eigene Bastelprojekte   
(15.02.2018, https://glm.io/132794 )
Livestream: Ist das Super Nt super akkurat?   
(14.02.2018, https://glm.io/132767 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/