Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0407/32430.html    Veröffentlicht: 19.07.2004 14:44    Kurz-URL: https://glm.io/32430

Googles Picasa-Übernahme: Bildverwaltungs-Software kostenlos

Picasa hilft bei der Verwaltung von Bildern und Fotos

Aufgrund der Übernahme von Picasa durch Google wird die bislang kostenpflichtige Windows-Software Picasa nun gratis zum Download angeboten. Picasa will helfen, den Überblick über die digitale Bildersammlung zu behalten und verwaltet Fotos sowie Schnappschüsse.

Picasa
Picasa
Picasa zeigt auf der Festplatte gefundene Fotos in Minibildchen, deren Größe sich stufenlos über einen Slider einstellen lässt. Bildersammlungen lassen sich zu Fotoalben zusammenfügen, die man mit Rahmen aufpeppen und zu Papier bringen kann. Außerdem lassen sich Diashows mit den Fotos anlegen und aus der Software heraus abspielen.

Picasa
Picasa
In Picasa stecken zudem einfache Bearbeitungsfunktionen für die Bilder sowie eine Timeline-Funktion, mit der Fotos in der zeitlichen Reihenfolge angeordnet werden. Um Fotos leichter zu finden, lassen sich den Bildern Schlüsselwörter zuweisen, nach denen man dann in Picasa suchen kann.

Picasa steht für die Windows-Plattform in der aktuellen Version 1.618 als Download zur Verfügung.  (ip)


Verwandte Artikel:
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde   
(25.12.2016, https://glm.io/125077 )
Google wird zum Fotoalbum   
(13.07.2004, https://glm.io/32329 )
Adobe übernimmt Image-Management-Spezialisten Fotiva   
(13.12.2001, https://glm.io/17416 )
Vektorgrafik-Software Xara X1 mit CMYK-Unterstützung   
(08.06.2004, https://glm.io/31634 )
Neue Version des GraphicConverter für MacOS erschienen   
(15.03.2004, https://glm.io/30253 )

Links zum Artikel:
Picasa (.com): http://www.picasa.com

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/