Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0407/32136.html    Veröffentlicht: 02.07.2004 12:33    Kurz-URL: https://glm.io/32136

Web.de bohrt E-Mail-Postfachgröße auf 2 GByte auf

Speicherplatzaufstockung gilt aber nur für zahlende Nutzer

Nachdem bereits zahlreiche E-Mail-Anbieter auf die Ankündigung von Gmail reagiert und ihre Postfachkapazitäten erhöht haben, zieht nun auch Web.de nach. Zumindest für den kostenpflichtigen E-Mail-Dienst wird der Speicherplatz für die Postfächer von bislang 100 MByte auf 2 GByte aufgestockt. Die Postfachkapazität des kostenlosen E-Mail-Dienstes von Web.de wird hingegen nicht erhöht.

Web.de will ab Mitte Juli 2004 allen Club-Kunden ein E-Mail-Postfach mit einer Kapazität von 2 GByte zur Verfügung stellen. Dieser Speicherbereich kann auch für den Online-Speicher sowie das Fotoalbum von Web.de genutzt werden. Der Versand und Empfang von E-Mails ist auf eine Größe von 50 MByte pro Nachricht begrenzt.

Bei Bezahlung von 5,- Euro monatlich erhalten Mitglieder vom Web.de-Club unter anderem eine Virenschutz-Software, einen verbesserten Spam-Filter sowie 19 zusätzliche E-Mail-Adressen. Außerdem verschwindet die Werbung, die bei dem kostenlosen Dienst erscheint.  (ip)


Verwandte Artikel:
Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach   
(26.05.2004, https://glm.io/31447 )
MSN Hotmail mit 250-MByte-Postfach für Ende 2004 geplant   
(24.06.2004, https://glm.io/31938 )
Yahoo lässt es krachen: Mail-Postfach mit 100 MByte für alle   
(15.06.2004, https://glm.io/31763 )
Google will Handel mit Gmail-Zugängen unterbinden   
(01.07.2004, https://glm.io/32110 )
Schnelle Webseiten: Google bringt AMP für E-Mails   
(15.02.2018, https://glm.io/132790 )

Links zum Artikel:
Web.de: http://web.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/