Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0406/32017.html    Veröffentlicht: 28.06.2004 18:55    Kurz-URL: https://glm.io/32017

Tiger: Sun stellt J2SE 5.0 vor - Das wichtigste Java-Update?

Neue Java-Version mit mehr als 100 neuen Funktionen als Beta 2 verfügbar

Sun hat - wie vorab angekündigt - eine neue Version seiner Java 2 Platform Standard Edition 5.0 (J2SE) alias "Tiger" vorgestellt, laut Sun das wichtigste Update für Java seit der Einführung vor rund zehn Jahren. Die neue Java-Version verspricht eine deutlich vereinfachte Verteilung von Java-Applikationen, neue Monitoring-Möglichkeiten sowie Management-Funktionen. Sun zielt damit vor allem auf den Desktop-PC ab.

Ähnlich wie bei Solaris 8 (eigentlich Version 2.8) bezeichnet Sun die J2SE 1.5.0 als Version 5.0. Die J2SE (1.)5.0 ist nun in einer Beta-Version (Beta 2) als Software Development Kit (JDK) erhältlich, das Compiler, Debugger und Runtime umfasst. Die neue Version setzt zugleich den jetzt verabschiedeten Java Specification Request (JSR) 176 um.

J2SE 5.0 enthält mehr als 100 neue Funktionen, darunter auch neue Sprachkonstrukte und Typen, die eine effizientere Entwicklung ermöglichen sollen. Zudem soll die neue Version eine deutlich verkürzte Startzeit benötigen, weniger Speicher in Beschlag nehmen und mit "Auto-Tuning" die optimale Leistung auf dem jeweiligen System erreichen.

Mit dem neuen Monitoring und Management API lassen sich laufende Java Virtual Machines (JVM) überwachen. Neu sind auch die Java Management Extensions (JMX).

Einen Schwerpunkt bei der Entwicklung von Tiger stellte auch die konsistente Anpassung an die jeweilige Desktop-Umgebung dar. Zudem wird OpenGL zur 3D-Beschleunigung unterstützt. Das neue Pack200-Werkzeug soll die Größe von Applets und Applikationen deutlich reduzieren und so den Zugriff auf diese beschleunigen.

Neben der Ankündigung der als Beta zum Download verfügbaren neuen Java 2 Platform Standard Edition zeigt Sun auch eine Vorabversion der kommenden Java 2 Platform Enterprise Edition 5.0 (J2EE). Diese soll unter anderen JavaServer Faces und die Java Standard Tag Libraries (JSTL) unterstützen.  (ji)


Verwandte Artikel:
BeA: So geht es mit dem Anwaltspostfach weiter   
(29.01.2018, https://glm.io/132430 )
Sun veröffentlicht Beta von J2SE 1.5   
(05.02.2004, https://glm.io/29621 )
Java 2 SE 1.4 als Release Candidate veröffentlicht   
(25.01.2002, https://glm.io/17940 )
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
Bundesrechtsanwaltskammer: Anwälte sollen BeA sofort deinstallieren   
(26.01.2018, https://glm.io/132421 )

Links zum Artikel:
Java 2 Standard Edition Product Family (.com): http://java.sun.com/j2se/
Sun (.com): http://www.sun.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/