Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0406/31981.html    Veröffentlicht: 28.06.2004 09:35    Kurz-URL: https://glm.io/31981

Toll Collect liefert erste funktionstüchtige OBUs aus

Österreichischem System doch überlegen?

Die ersten Bordgeräte mit neuer Software für die elektronische Lkw-Maut sind in dieser Woche von Toll Collect an die Kunden ausgeliefert worden. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, sind bis zum 25. Juni 2004 15.000 funktionsfähige Mautboxen (On Board Units) zum Einbau an 1.850 Service-Stationen sowie an Fuhrunternehmen im In- und Ausland verschickt worden.

Bis zum 5. Juli 2004 sollen rund 70.000 OBUs mit neuer Software und Fahrzeugdaten der Spediteure programmiert und versandt werden. Ab 5. Juli sollen sie laut Focus in die Lkw eingebaut und dem Maut-System zugeschaltet werden. Toll Collect plant, dass bis zum Mautstart am 1. Januar 2005 insgesamt 500.000 On Board Units bei in- und ausländischen Lkw eingebaut sind.

Wie Focus weiter berichtet, entwickelt sich jetzt in Österreich ein Mautstreit. Laut einem Gutachten, auf das sich SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter beruft, "wies das Lkw-Mautsystem in Österreich im Jänner 2004 eine Fehlerquote von 1,8 Prozent auf".

Täglich komme es auf den österreichischen Mautstrecken zu tausenden Fehlbuchungen auf Grund von Systemmängeln. Das deutsche System weise dagegen im jüngsten Test nur eine Fehlerquote von 0,4 Prozent auf.  (ad)


Verwandte Artikel:
Maut: Telekom-Vorstand Brauner geht   
(25.03.2004, https://glm.io/30526 )
Toll Collect: Start zum Oktober 2004 angeboten   
(26.01.2004, https://glm.io/29436 )
Mautsystem in Österreich ohne Probleme gestartet   
(05.01.2004, https://glm.io/29079 )
Zeitung: Immer noch 500 ungelöste Fehler bei Toll Collect   
(26.02.2004, https://glm.io/29957 )
Kommt die Lkw-Maut nur in Stufen?   
(30.12.2003, https://glm.io/29061 )

Links zum Artikel:
Toll Collect: http://www.toll-collect.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/