Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0405/31358.html    Veröffentlicht: 19.05.2004 10:24    Kurz-URL: https://glm.io/31358

Google plant kostenlose Software für die Desktop-Suche

Googles Desktop-Suche als Konkurrenz zur Longhorn-Suche

Wie die New York Times berichtet, arbeitet Google an einer Desktop-Applikation für die lokale Suche nach Dateien und Texten auf Windows-PCs. Die fertige Software soll in Kürze als kostenloser Download angeboten werden. Damit will Google ein Konkurrenzprodukt zu der überarbeiteten Suchfunktion im kommenden Windows-Betriebssystem Longhorn anbieten.

Die Desktop-Applikation soll innerhalb von Google bereits seit etwa einem Jahr im Einsatz sein und den Codenamen Puffin tragen. Weitere Angaben zur Arbeitsweise der Such-Software oder deren Besonderheiten liegen derzeit nicht vor. Unbekannt ist auch, wann die kostenlose Google-Such-Software erscheinen wird.

Wie die New York Times zu berichten weiß, will Google mit Puffin eine Konkurrenz zu den Suchfunktionen in der kommenden Windows-Version Longhorn anbieten. Die Longhorn-Suche verarbeitet demnach Anfragen, die in ganzen Fragesätzen formuliert werden können und nutzt dabei auch Informationen aus dem Internet. Demnach können Anfragen in der Form "Was ist eine Firewall?" oder "Wo finde ich meine Fotos?" von der Longhorn-Suche verarbeitet werden, was passende Ergebnisse liefern soll. Microsoft will damit die Trennung zwischen Desktop und Internet aufheben, indem derartige Fragen beantwortet werden, ganz gleich wo diese Informationen gesammelt werden.  (ip)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Verbesserte künstliche Intelligenz in der Azure-Cloud   
(02.03.2018, https://glm.io/133117 )
Shopping Ads: Konkurrenz wirft Google erneut Wettbewerbsverzerrung vor   
(31.01.2018, https://glm.io/132509 )
Song Maker: Google präsentiert einfach zu bedienende Musiksoftware   
(02.03.2018, https://glm.io/133106 )
iOS und Android: Google veröffentlicht Dart 2.0 und Flutter-Beta   
(28.02.2018, https://glm.io/133050 )
Bundesgerichtshof: Suchmaschinen müssen Inhalte nicht vorab prüfen   
(27.02.2018, https://glm.io/133032 )

Links zum Artikel:
Google (.com): http://www.google.com/en
New York Times (.com): http://www.nytimes.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/