Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0405/31314.html    Veröffentlicht: 17.05.2004 10:59    Kurz-URL: https://glm.io/31314

Cisco-Quellcode gestohlen

Angeblich 800 MByte Quelltexte von IOS 12.3 und 12.3t im Internet

Rund 800 MByte Quelltexte von Ciscos Betriebssystem in der aktuellen IOS-Version 12.3 und der Entwicklerversion 12.3t wurden nach Angaben der russischen Webseite SecurityLab gestohlen. Gegenüber der US-Website CNet hat Cisco den Diebstahl mittlerweile bestätigt.

Ob es dabei zu einem Einbruch in Ciscos Netzwerk kam, wie SecurityLab berichtet, konnte Cisco gegenüber CNet aber noch nicht sagen. In diesem Fall wäre die Situation für Cisco besonders unangenehm, bietet das Unternehmen doch Lösungen zur Sicherung von Netzwerken an.

Noch ist auch unklar, welche Folgen der Diebstahl des Quellcodes hat. Da Ciscos Betriebssysstem, aber auch die Mehrzahl der Infrastruktur-Router im Internet zum Einsatz kommen, darf man die Situation durchaus als kritisch betrachten, waren die Quelltexte doch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Windows-Quelltextverbreiter werden gemahnt   
(19.02.2004, https://glm.io/29832 )
Sprocket Plus: HP-Taschendrucker soll Sofortbildkamera ersetzen   
(01.03.2018, https://glm.io/133085 )
Kollaborationssoftware: IBM ersetzt E-Mails durch Slack   
(26.02.2018, https://glm.io/132990 )
Smartphone-Tastatur: Nuance stellt Swype ein   
(20.02.2018, https://glm.io/132868 )
Device as a Service: Bei HP jetzt auch Apple-Geräte und VR-Headsets mieten   
(16.02.2018, https://glm.io/132822 )

Links zum Artikel:
Cisco (.com): http://www.cisco.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/