Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0405/31207.html    Veröffentlicht: 10.05.2004 09:57    Kurz-URL: https://glm.io/31207

Age-of-Empires-Serie knackt 15-Millionen-Grenze

Erfolgreiche Strategiespiel-Reihe feiert Verkaufserfolg

Mit den Spielen der Age-of-Empires- und Age-of-Mythology-Reihe kann Microsoft einen der größten Verkaufshits der Strategiespiel-Geschichte verbuchen: Wie man nun bekannt gab, überstiegen die kumulierten Absätze der Reihe die beachtliche Summe von 15 Millionen Stück.

Die Verkaufszahlen beziehen sich auf die Spiele Age of Empires 1 & 2 sowie Age of Mythology. Vor allem in den USA konnten alle drei Titel monatelang nach ihrem Erscheinen die Verkaufscharts anführen, aber auch in Europa - allen voran in Deutschland - verkauften sich die Spiele äußerst gut.

Alle drei Titel wurden von den Ensemble Studios entwickelt. Während Age of Empires 1 & 2 sich inhaltlich recht ähnlich waren, bot Age of Mythology auf Grund der Einbeziehung mythischer Gestalten und Gottheiten eine angenehme Abwechslung in der Masse der Strategiespiele.  (tw)


Verwandte Artikel:
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig   
(19.02.2018, https://glm.io/132837 )
Demo zum Age-of-Mythology-Add-On "The Titans" erhältlich   
(23.10.2003, https://glm.io/28115 )
Into the Breach im Test: Strategiespaß im Quadrat   
(02.03.2018, https://glm.io/133111 )
Konsolenspiele verkaufen sich deutlich besser als PC-Titel   
(03.05.2004, https://glm.io/31096 )
Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb   
(23.02.2018, https://glm.io/132963 )

Links zum Artikel:
Microsoft Games (.com): http://www.microsoft.com/germany/ms/games/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/