Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0403/30078.html    Veröffentlicht: 04.03.2004 09:19    Kurz-URL: https://glm.io/30078

600.000 Domain-Aufträge für Umlaut-Domains bearbeitet

IDN-Startphase bei der DENIC ist abgeschlossen

Nach der Bearbeitung der etwa 600.000 eingegangenen Aufträge ist bei der DENIC die Startphase der IDN-Einführung in Deutschland nach Angaben des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen.

Seit dem 1. März 2004 können Internationalized Domain Names (IDNs) unterhalb der Top Level Domain .de in Auftrag gegeben werden. Mehr als 130.000 neue Domains wurden in den vergangenen 48 Stunden bei der DENIC registriert - ein neuer Rekord. Noch niemals zuvor mussten die DENIC und ihre Mitglieder eine so große Auftragsflut bewältigen, teilte man stolz mit. Die technisch anspruchsvolle Umstellung der Systeme auf den neuen Internet-Standard IDN wurde dennoch termingerecht zum angekündigten Zeitpunkt realisiert.

Als erste .de-Domain mit Umlauten war kurz nach dem Startschuss am 1. März 2004 kurz nach 10:00 Uhr öko.de registriert worden. Bei der Registrierung wird strikt nach dem Prioritätsprinzip "first come, first served" verfahren. Insgesamt 92 zusätzliche Buchstaben stehen nun zur Verwendung in .de-Domains zur Verfügung. Ob eine Domain noch frei ist, kann auf den DENIC-Webseiten www.denic.de über die "Domainabfrage" ermittelt werden.  (ad)


Verwandte Artikel:
Einführung von Umlaut-Domains stößt auf großes Interesse   
(02.03.2004, https://glm.io/30024 )
Bundesgerichtshof: DENIC muss Domains nicht sperren   
(20.02.2004, https://glm.io/29869 )
Domains mit Umlauten ab 1. März 2004   
(24.11.2003, https://glm.io/28639 )
Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de   
(23.01.2018, https://glm.io/132331 )
Erster DNS-Rootserver in Deutschland   
(20.01.2004, https://glm.io/29359 )

Links zum Artikel:
DENIC eG: http://www.denic.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/