Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29503.html    Veröffentlicht: 29.01.2004 09:08    Kurz-URL: https://glm.io/29503

Vodafone mit starkem Kundenwachstum

Anteil Datendienste am Umsatz auf 17,2 Prozent gestiegen

Das Kundenwachstum bei Vodafone hält nach Unternehmensangaben unvermindert an. Im Quartal Oktober bis Dezember 2003 wurden in Deutschland netto 890.000 neue Kunden hinzugewonnen. Im Kalenderjahr 2003 betrug das Kundenwachstum netto 1,9 Millionen (in 2002 waren es 800.000).

Insgesamt telefonieren jetzt rund 24,7 Millionen Kunden über das deutsche Vodafone-Netz. Weltweit ist die Zahl der Vodafone-Kunden um netto 4,3 Millionen auf insgesamt 130,4 Millionen in den 26 Ländern mit Vodafone-Beteiligung gestiegen.

Hauptattraktion in den letzten Monaten des Jahres 2003 war Vodafone live. Mittlerweile haben sich 1,6 Millionen Kunden für die neuen Handys und die dazugehörigen neuen Dienste entschieden.

Der monatliche Umsatz pro Kunde beträgt 25,9 Euro. In den letzten Monaten ist hingegen der Anteil der Datendienste am Gesamtumsatz weiter gestiegen. Im Durchschnitt der letzten zwölf Monate lag er bei 17,2 Prozent.  (ad)


Verwandte Artikel:
Vodafone legt in Deutschland zu, bleibt aber hinter T-Mobile   
(27.05.2003, https://glm.io/25675 )

Links zum Artikel:
D2 Vodafone: http://www.d2vodafone.de
Vodafone: http://www.vodafone.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/