Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29450.html    Veröffentlicht: 26.01.2004 12:40    Kurz-URL: https://glm.io/29450

Philips und IBM kooperieren bei RFID

Gemeinsame RFID-Lösungen von Philips und IBM

Philips und IBM wollen bei der Entwicklung von RFID-Systemen (Radio Frequency Identification) und Smart-Card-Applikationen zusammenarbeiten. Philips will auf diesem Weg mit seiner RFID-Technologie in den Massenmarkt vordringen.

Geplant sind RFID-Lösungen für die Bereiche Supply Chain Management, Retail und Asset Management sowie Smart-Card-Lösungen für die Bereiche Finanzen, E-Government, Verkehr und Eintrittskarten.

Zudem soll IBM Global Services ein RFID-System für die Fertigungsstätten von Philips Semiconductors entwickeln. Dabei sollen Wafer-Gehäuse und Kartonverpackungen mit RFID-Tags ausgestattet werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
USB-Schlüssel für Daten und Türen   
(19.01.2004, https://glm.io/29331 )
Begleitbeleuchtung: Hue-App soll Lampen mit dem Computer synchronisieren   
(11.01.2018, https://glm.io/132103 )
IBM: Watson wird in CIMON ins All geschossen   
(26.02.2018, https://glm.io/133005 )
Kollaborationssoftware: IBM ersetzt E-Mails durch Slack   
(26.02.2018, https://glm.io/132990 )
IBM Spectrum NAS: NAS-Software ist klein und leicht installierbar   
(21.02.2018, https://glm.io/132905 )

Links zum Artikel:
IBM (.com): http://www.ibm.com
IBM Global Services (.com): http://www.ibm.com/services/
Philips: http://www.philips.de
Philips Semiconductors (.com): http://www.semiconductors.philips.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/