Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29332.html    Veröffentlicht: 19.01.2004 12:32    Kurz-URL: https://glm.io/29332

Soltek als weiterer ATI-Partner

Taiwanesischer Mainboard-Hersteller nimmt auch ATI-Grafikkarten ins Programm

Der taiwanesische Mainboard-Hersteller Soltek stieg im Juni 2002 als Nvidia-Partner ins Grafikkartengeschäft ein. Nun nimmt Soltek neben Nvidia- und SiS-Produkten (Xabre 600) erstmals auch drei ATI-Grafikkarten ins Progamm und will in Zukunft - wie auch andere Hersteller - mehrgleisig fahren.

Soltek hat zwei Low-End-Grafikkarten mit Radeon-9200-Grafikchip und ein Produkt mit dem leistungsfähigeren Radeon 9600 SE (325 MHz) und 128 MByte DDR-Speicher (200/400 MHz) für die untere Mittelklasse angekündigt. Damit konzentriert sich Soltek primär auf den Massenmarkt, High-End-Grafikkarten bietet der taiwanesische Hersteller bisher nur mit GeForceFX-5900-Produkten.

In Deutschland sind uns Soltek-Grafikkarten bisher noch nicht untergekommen, die Ankündigung ist deshalb interessant, weil ATI in Soltek einen weiteren Hardware-Hersteller als Partner hinzugewonnen hat und die Ankündigung ein weiteres Indiz dafür ist, dass sich immer weniger Hersteller ausschließlich auf einen Grafikchip-Hersteller verlassen wollen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Soltek SL-65JV-X - Das sprechende Sockel-370-Mainboard   
(24.03.2000, https://glm.io/6975 )
Grafikkarten: AMD zeigt Dual-GPU-Karte Radeon HD 6990 "Antilles"   
(27.01.2011, https://glm.io/81022 )
FireGL X2-256t - ATIs Nachfolger für die X2-128   
(12.01.2004, https://glm.io/29225 )
ATI liefert Radeon 9800 Pro mit ADC-Anschluss für G5-Mac   
(09.01.2004, https://glm.io/29184 )
Grafikkarten: TerraTec nun auch ATI-Partner   
(08.01.2004, https://glm.io/29155 )

Links zum Artikel:
ATI (.com): http://www.ati.com
Soltek (.tw): http://www.soltek.com.tw/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/