Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29266.html    Veröffentlicht: 14.01.2004 14:00    Kurz-URL: https://glm.io/29266

Internet Security Systems übernimmt die Cobion AG

ISS will Anti-Spam und Content-Filtering-Lösungen anbieten

Der IT-Sicherheits-Anbieter Internet Security Systems (ISS) übernimmt für 26 Millionen Euro die deutsche Cobion AG. Das Kasseler Unternehmen entwickelt Lösungen für Content Security und verfügt über eine Datenbank mit mehr als 20 Millionen Internet-Adressen.

Mit der Übernahme will ISS auf dem Markt für Anti-Spam und Content-Filtering Fuß fassen. Beide Techniken sollen bereits im zweiten Quartal 2004 in die eigene Multifunction-Appliance Proventia M integriert werden.

Diesen Schritt hatte das Unternehmen bereits im Oktober 2003 angekündigt. Proventia M wird dann neben Firewall, Anti-Virus, Intrusion Prevention und VPN (Virtual Private Network) auch Content Security in nur einem Gerät bieten. Ebenfalls im zweiten Quartal 2004 soll es unter dem Namen Proventia C auch eine eigenständige Appliance nur für Content Security geben.  (ji)


Verwandte Artikel:
Cobion: Anti-Spam Soft OrangeBox Mail 2.0 erhältlich   
(20.06.2003, https://glm.io/26030 )
IBM: Watson wird in CIMON ins All geschossen   
(26.02.2018, https://glm.io/133005 )
Internet-Attacken: Mittwoch ist der gefährlichste Tag   
(15.07.2003, https://glm.io/26438 )
Robotik: Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde   
(16.02.2018, https://glm.io/132826 )
Jan Wörner (Esa): Trumps Idee einer ISS-Privatisierung ist unrealistisch   
(13.02.2018, https://glm.io/132751 )

Links zum Artikel:
Cobion (.com): http://www.cobion.com/
Internet Security Systems (.net): http://www.iss.net

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/