Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29224.html    Veröffentlicht: 12.01.2004 17:26    Kurz-URL: https://glm.io/29224

Streit zwischen Strato und Network Solutions

Strato erwirkt Rechtsschutz gegen NSI vor dem Berliner Landgericht

In der rechtlichen Auseinandersetzung mit dem US-amerikanischen Domain-Registrar Network Solutions (NSI) hat die Strato jetzt nach eigenen Angaben gerichtlichen Rechtsschutz erhalten. Damit werde Network Solutions untersagt, Strato-Kunden weiterhin in rechtswidriger Weise anzusprechen und zu einem Wechsel zu NSI zu drängen, so Strato.

Strato plant, künftig die Registrierung von .com-, .net- und org.-Domains nicht mehr über NSI abzuwickeln, sondern in eigener Regie zu organisieren. NSI hatte Stratos Kunden angeschrieben und darüber informiert, dass Strato seit 3. Januar 2004 nicht mehr am Vertriebsprogramm von NSI teilnehme.

Strato bezeichnete die E-Mail-Kampagne von NSI als eine unzulässige Spam-Aktion. Mit "Cowboy-Methoden" versuche NSI Strato-Kunden in Verträge zu drängen, die völlig überflüssig und zudem überteuert seien.

Strato sei für alle seine Kunden der alleinige und rechtlich befugte Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit .com-, .net- und .org-Domains, so Strato. Für die Kunden bleibe die Verfügbarkeit entsprechender Domains auch künftig zu 100 Prozent gesichert, verspricht das Unternehmen.

Man werde weiterhin alles unternehmen, um eine rechtswidrige Belästigung der eigenen Kunden zu verhindern, so der deutsche Provider. Nachdem Strato vom Landgericht Berlin bereits Rechtsschutz erhalten habe, will das Unternehmen nun auch die zuständigen US-amerikanischen Gerichte und Behörden einschalten.

Network Solutions weist seinerseits darauf hin, dass die Registrierung der entsprechenden Domainnamen in keiner Weise gefährdet sei. Bis zum 2. Januar 2004 seien Registrierungen von Domainnamen bei Network Solutions durch Strato im Auftrag der Kunden vorgenommen worden. Die zu Grunde liegende Geschäftsverbindung zwischen NSI und Strato sei zum 2. Januar 2004 beendet worden, bestehende Domainnamen würden weiterhin bei Network Solutions registriert bleiben. Daher habe man lediglich den entsprechenden Domain-Besitzern die zur Verwaltung ihrer Domains notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt, so NSI.  (ji)


Verwandte Artikel:
VeriSign verkauft Network Solutions   
(16.10.2003, https://glm.io/27987 )
VeriSign gibt Kontrolle über .org und .net ab   
(02.03.2001, https://glm.io/12698 )
Wordpress.com: 1 Million neue Let's-Encrypt-Seiten   
(09.04.2016, https://glm.io/120236 )
Zusätzliches Rechenzentrum für Strato-Kunden   
(17.11.2003, https://glm.io/28528 )
Strato: Backup-Restore für Webspace   
(13.10.2003, https://glm.io/27880 )

Links zum Artikel:
Network Solutions (.com): http://www.networksolutions.com
Strato AG: http://www.strato.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/