Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0401/29139.html    Veröffentlicht: 07.01.2004 13:28    Kurz-URL: https://glm.io/29139

Plasmon nennt ersten Fremdhersteller für UDO-Datenträger

Mitsubishi-Chemical-Tochter MKM liefert UDO-Medien unter Verbatim-Marke

Nachdem Plasmon seit Dezember 2003 die ersten UDO-Laufwerke und passende 30-GByte-Medien ausliefert, nannte der Hersteller mit Mitsubishi-Chemical-Tochter Mitsubishi Kagaku Media (MKM) den ersten Dritthersteller, der die optischen UDO-Discs fertigen wird. Die Datenträger von MKM werden in Nordamerika und Europa unter dem Markennamen Verbatim, in Japan hingegen unter dem Namen Mitsubishi vertrieben.

30-GByte-UDO-Medien
30-GByte-UDO-Medien
Die Mitsubishi Chemical Corporation (MCC) ist laut Plasmon das größte japanische Chemieunternehmen und zählt zu den weltweit größten Herstellern von Informationsspeicherungsprodukten. Die Tochtergesellschaft Mitsubishi Kagaku Media (MKM) vertreibt viele ihrer Produkte über ihre 100-prozentige Tochter Verbatim Corporation.

Die zur dauerhaften Datenarchivierung entwickelte UDO verwendet einen blauen anstatt eines roten Lasers, was weit höhere Datendichten ermöglicht. UDO bietet Kapazitäten von 30 GByte, wobei sowohl die Ober- als auch die Unterseite des Mediums beschrieben werden. Es ist geplant, dass sich die Kapazitäten der Laufwerke und Datenträger alle 18 oder 24 Monate verdoppeln. Plasmon verspricht, dass die Daten mehr als 50 Jahre sicher auf einem UDO-Datenträger gespeichert werden.

UDO-Medien sind in 5,25-Zoll-ISO-Standard-Kassetten untergebracht. Diese erlauben es, dass UDO- und MO-Medien in derselben Bibliothek unterstützt werden, was die Migrationskosten für existierende Datenträger reduziert. Erst künftige UDO-Laufwerke werden allerdings rückwärtslesekompatibel sein.

Bei den einmal beschreibbaren UDO-Medien (UDO-R) liegt der Listenpreis zurzeit bei 60,- US-Dollar pro 30-GByte-Cartridge. Der Preis der noch nicht erhältlichen 30-GByte-UDO-RW (ReWritable) beträgt voraussichtlich 90,- Euro.  (ck)


Verwandte Artikel:
UDO ist da - MO-Nachfolger mit blauem Laser von Plasmon   
(21.11.2003, https://glm.io/28622 )
Blauer Laser: Automatische Speicherbibliothek nutzt UDO   
(17.04.2003, https://glm.io/25091 )
NEC entwickelt DVD-Laufwerk mit rotem und blauem Laser   
(18.12.2003, https://glm.io/29006 )
Toshiba speichert 36 GByte auf DVD-Nachfolger-Medium   
(09.05.2003, https://glm.io/25422 )
Sony kündigt Blue-Laser-Laufwerke und passende Medien an   
(08.04.2003, https://glm.io/24925 )

Links zum Artikel:
Plasmon - UDO (.com): http://www.plasmon.com/udo/index.html
Plasmon Europa (.uk): http://www.plasmon.co.uk/
Verbatim: http://www.verbatim.de
Verbatim (.com): http://www.verbatim.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/