Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0312/28844.html    Veröffentlicht: 09.12.2003 09:45    Kurz-URL: https://glm.io/28844

Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

Soll das Java Desktop System im Bündel mit PCs an Endkunden verkauft werden?

Sun will Microsoft möglicherweise im nächsten Jahr auf einem ganz neuen Gebiet angreifen, berichtete die eWeek. Demnach bemüht sich Sun, sein Linux-basiertes Java Desktop System Endkunden über Einzelhändler wie Wal-Mart und Office Depot anzubieten.

Bislang bietet Sun sein Java Desktop System nur Unternehmen an, die es zum Preis von zunächst 50,- US-Dollar, später 100,- US-Dollar pro Jahr und Arbeitsplatz, erwerben können. Suns integrierte Desktop-Lösung basiert auf SuSE Linux und umfasst Applikationen wie StarOffice 7.0, Java, die Desktop-Oberfläche GNOME, den Browser Mozilla, Evolution von Ximian für die E-Mail- und Terminverwaltung sowie die Instant-Messaging-Anwendung GAIM. Zudem ist eine aktuelle Version des Multimedia-Players von RealNetworks, des Adobe Readers von Adobe sowie eine sichere Nutzer-Authentifizierung durch die Java-Card-Plattform im Paket enthalten.

Derzeit stehe Sun in Verhandlungen mit Wal-Mart und Office Depot, um das Java Desktop System auch in Verbindung mit preiswerten PCs für Endkunden anzubieten. Laut Jonathan Schwartz könnte es ein enstsprechendes Angebot im nächsten Jahr geben.  (ji)


Verwandte Artikel:
Suns Java Desktop System ab sofort verfügbar   
(03.12.2003, https://glm.io/28765 )
Sun: Cheaper than Dell   
(03.12.2003, https://glm.io/28777 )
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
JBoss soll J2EE-Zertifizierung erhalten   
(19.11.2003, https://glm.io/28566 )
Sun verkauft seinen Linux-Desktop nach China   
(18.11.2003, https://glm.io/28543 )

Links zum Artikel:
Sun (.com): http://www.sun.com
Sun - Java Desktop System (JDS) (.com): http://wwws.sun.com/software/javadesktopsystem/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/